weather-image
×

Schumachers sicher: SG 74 erwartet in Wetschen ein unbequemer Gegner

„Müssen höllisch aufpassen“

Bezirk Hannover. Es ist mit über 100 Kilometern die weiteste Auswärtsfahrt der Saison für Landesligakicker der SG Hameln 74, die am Samstag (14 Uhr) beim TSV Wetschen ran müssen.

veröffentlicht am 27.11.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

„Gute anderthalb Stunden werden wir wohl unterwegs sein“, meint Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers. Denn Wetschen liegt im Landkreis Diepholz zwischen dem Naturpark Dümmer und dem Rehdener Geestmoor, ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Osnabrück. Klar, dass die Hamelner die Rückreise mit drei Punkten im Gepäck antreten wollen – und nicht mit leeren Händen. Die Reise soll sich schließlich lohnen. Gegen den Tabellenvorletzten ist die SG 74 klarer Favorit, aber ein Selbstäufer wird die Partie nicht. Das lässt zumindest Wetschens 4:0-Heimsieg gegen Garbsen vermuten. „Wir müssen höllisch aufpassen, dass wir nicht ins offene Messer laufen“, warnt Schumachers davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Zumal der SG 74 nach drei Wochen Pause etwas die Spielpraxis fehlt. Personell gibt es bei der SG 74 aktuell keine Sorgen. Alle Spieler sind fit und einsatzbereit. Im Abschlusstraining am Donnerstag wurde noch einiges im taktischen Bereich ausprobiert. „Und bis Samstag werden wir uns dann den Matchplan überlegen“, so Schumachers.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt