weather-image

Motzner-Elf zeigt zwei Gesichter

Tündern. Viel Zeit zum Wundenlecken haben Tünderns Landesligakicker nicht, denn nach der „ärgerlichen Niederlage“ in Sulingen und dem Pokal-Aus in Alfeld steht bereits heute (19.30 Uhr, Kampfbahn) das Duell gegen den Tabellen-14. SV Ramlingen-Ehlershausen an. Für Tünderns Coach Siegfried Motzner das Ramlingen-Spiel „eine richtungsweisende Partie“. Die Tünderaner haben an den ersten fünf Spieltagen zwei verschiedene Gesichter gezeigt: Zuhause läuft’s, auswärts noch nicht. Die Zwischenbilanz: Zwei Heimsiege, drei Auswärtsniederlagen. Obwohl die Motzner-Elf sehr heimstark ist, wird die Partie gegen den SV Ramlingen, der mit mageren vier Punkten aus fünf Spielen schlecht aus den Startläuchern gekommen ist, trotz des Heimvorteils bestimmt kein Selbstläufer, denn die Elf von Kurt Becker wurde vor Saison mit einigen ehemaligen Regional- und Oberligaspielern Neuzugängen verstärkt. Um die Fußball-Fans zu mobilisieren, zur Kampfbahn zu pilgern, haben sich die Tünderaner etwas einfallen lassen: Für die gültige Eintrittskarte bekommt jeder Zuschauer eine Bratwurst von der Fleischerei Dutschke gratis. aro

veröffentlicht am 13.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_6596253_sp555_1209.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt