weather-image
27°
×

Tündern gewinnt Kellerduell gegen Damla Genc / Bloß trifft doppelt

Motzner-Elf meldet sich zurück

Fußball (aro). Die Talfahrt ist gestoppt. Nach der Niederlagenserie meldete sich der HSC Blau-Weiß Tündern im Landesliga-Kellerderby mit einem 3:2-Heimsieg gegen Damla Genc zurück, der bis zum Schluss auf Messers Schneide stand.

veröffentlicht am 18.11.2012 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:21 Uhr

Den Grundstein zum Erfolg legte Michael Bloß mit einem Doppelpack. Nach einem Wulfkuhle-Freistoß erzielte Bloß, dessen Torschuss von Volkan Bayraktar abgefälscht wurde, das 1:0 (11.) von der Strafraumgrenze. Beim 2:0 (13.) wurde er von Robin Tegtmeyer, der das Laufduell gegen Bora Özhan gewann, mustergültig bedient. Nach dem Anschlusstreffer durch Ayhan Bas (19.) drohte die Partie zu kippen. Doch nach einem Eckstoß nutzte Tegtmeyer einen Torwartpatzer von Thomas Kuhlmann aus und köpfte den Ball zum 3:1 (35.) ins Netz. Bayraktar erzielte nur eine Minute später den 3:2-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel biss sich Damla Genc an dem Abwehrbollwerk die Zähne aus: Einen Topal-Schuss parierte Keeper Sebastian Kelle. Bas traf kurz vor Schluss die Latte. Tündern beste Chance hatte Bloß, der kurz zuvor aber nur das Aluminium traf.

Tündern: Kelle, Achilles, Hau (59. Hackl), Bloß, Blum (64. Piontek), Wulfkuhle, Gurgel, Tegtmeyer Arndt, Junker, Engel (90. Kramer)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige