weather-image
×

Tündern in Mühlenfeld / Pyrmont gegen HSV

Motzner: „Vollgas!“

Bad Pyrmont/Tündern. Landesligist HSC BW Tündern steht bei seinem Auftritt am Sonntag (15 Uhr) in Mühlenfeld vor einem Griff in die Wundertüte. Erst lief beim TSV rein gar nichts, nun ließ er mit drei Siegen in Serie aufhorchen. Da kommt man schon ins Grübeln. Auch Trainer Siegfried Motzner, der sein Team aber trotzdem gewappnet sieht. „Wir müssen von Beginn an Vollgas geben. In den letzten drei Spielen haben wir zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden“, lautet seine klare Ansage. Moral und Einsatz stimmen beim HSC ohnehin und vorne ist auf das Top-Duo Lukas Kramer und Edward Urich stets Verlass. Das Ziel bleibt deshalb auch bestehen: Der erste Auswärtssieg der Saison soll endlich her.

veröffentlicht am 10.10.2013 um 15:33 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:41 Uhr

Nach der fünften Saisonniederlage (0:2) beim OSV Hannover sind die Sorgen beim Landesliga-Aufsteiger SpVgg. Bad Pyrmont wieder um einiges größer geworden. Die Elf von Trainer Philipp Gasde (Foto/haje) trennen als Tabellenzehnter nur noch zwei Punkte von einem Abstiegsrang. Da schrillen im Hintergrund schon dezent die Alarmglocken an der Pyrmonter Südstraße. Fakt ist: Es muss ein Dreier her. Und der soll nun am Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenvierten Heesseler SV gelingen. Keine Utopie, denn die Gäste aus dem Burgdorfer Raum sind auswärts längst nicht so stabil wie vor heimischer Kulisse. Trainer Gasde hofft beim Unternehmen „vierter Saisonsieg“ auch auf die Rückkehr von Offensivspieler Andrzej Matwijow, der in Hannover verletzt passen musste. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt