weather-image
23°

Emmerthaler 5:3 nach Elfmeterkrimi gegen Hagen – im Kreispokalfinale wartet nun der TSV Bisperode

MIT VIDEO: Gestatten, Vollstrecker Beims

HAMELN-PYRMONT. Der Mann hat einfach eiserne Nerven. Nichts kann ihn schocken und bringt ihn aus der Ruhe. Je schwieriger die Aufgabe, umso besser. Denn immer, wenn es brenzlig wird, schlägt die große Stunde von Florian Beims.

veröffentlicht am 30.05.2019 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 31.05.2019 um 17:20 Uhr

Auftrag erledigt! Der Emmerthaler Florian Beims startet seine Jubeltour nach dem verwandelten finalen Elfmeter gegen Germania Hagen. Foto: awa
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und im Pokal-Halbfinale gegen Germania Hagen , war es mal wieder nach zuvor torlosen 90 Minuten so weit. Beims setzte seine Vollstreckermiene auf und vollendete eiskalt den entscheidenden Elfmeter zum überraschenden 5:3-Triumph der TSG Emmerthal. Für ihn ein Déjà-vu, denn schon beim letzten Pokaltriumph 2013 in Großenwieden gegen den TSV Bisperode verwandelte er ohne mit der Wimper zu zucken den finalen Strafstoß zum 5:3-Erfolg.

Am Pfingstsonntag (15 Uhr) geht nun auf dem Sportplatz in Flegessen die Neuauflage dieses Endspiels über die Bühne, nachdem sich Bisperode im zweiten Halbfinale sicher mit 5:2 (3:1) gegen den TSC Fischbeck behaupten konnte. Das Wiedersehen der beiden Kreisliga-Klubs wird bestimmt auch diesmal wieder eine ganz spannende Angelegenheit. Und kommt es dabei erneut zum Elfmeterschießen, Vollstrecker Florian Beims ist sicher bereit. Dass er gegen Hagen überhaupt zu seinem ganz großen Auftritt kam, lag aber auch am reaktionsschnellen Torhüter Niels Conrad, der gleich am Anfang ausgerechnet den Strafstoß von Kreisliga-Torschützenkönig Florian Büchler entschärfen konnte. Diese frühe Glanztat gab seiner Mannschaft enorm viel Sicherheit. Treffsicher vom Punkt zeigten sich neben Beims aber auch noch Andrej Vorrat, Anatoli Deck, Daniel Magaschütz und Nils Ossenkopp. Beim Meister und Bezirksliga- Aufsteiger, der damit das vorher noch erhoffte Double schnell abhaken musste, waren nur Markus Trompa, Alexander Marter und Yousof Issa erfolgreich.

Während TSG-Coach Stephan Meyer („Heute hat alles gepasst“) ausgelassen jubelte, blieb Hagens Co-Trainer Markus Loges relativ entspannt. „Im Elfmeterschießen gehört auch das Glück dazu. Diese Niederlage schmälert nicht unsere erfolgreiche Saison“, stellte er fest.

Der Anfang vom Hagener Ende: Torhüter Niels Conrad pariert den Elfmeter von Florian Büchler. awa

Der TSV Bisperode musste sich im zweiten Halbfinale dagegen etwas weniger mühen als zuvor Emmerthal, denn Kreisklassenklub TSC Fischbeck konnte die Elf von Trainer Rik Balk bis auf wenige Situationen kaum in Verlegenheit bringen. Abas Jaber (3) überragte als dreifacher Torschütze. Daniel Krikunenko und Daniel Ivicic waren ebenfalls erfolgreich. Für Fischbeck traf Johannes Kaneider doppelt. „Das Finale wird ein Fifty-fifty-Spiel, ich hoffe aber, das wir am Ende jubeln dürfen“, blickt Balk schon voraus. Während der TSV Bisperode Pfingsten seinen dritten Titel holen kann, würde Emmerthal bei einem Erfolg zum vierten Mal Pokalsieger und könnte mit den beiden bisherigen Platzhirschen in der Liste, MTV Lauenstein (4) und TB Hilligsfeld (4), gleichziehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?