weather-image
15°
×

Kreisliga-Topspiel: Hagen fährt zum ungeschlagenen MTV Lauenstein

Meyers Motto am Ith: „Bangemachen gilt nicht“

Hameln-Pyrmont. Beim Fußball-Kreisligisten MTV Lauen-stein ist die Aufstiegseuphorie längst noch nicht verflogen. Im Gegenteil, nach drei Siegen in Folge schwebt die Mannschaft von Trainer Stephan Schröer weiterhin auf Wolke sieben.

veröffentlicht am 29.08.2014 um 15:57 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:41 Uhr

Doch am Sonntag (15 Uhr) kommt Bezirksliga-Absteiger Hagen an den Ith, und gegen die Germanen hält Schröer den Ball erst einmal flach: „Das wird ein hartes Stück Arbeit, wenn wir etwas holen wollen.“ Doch seine Spieler gehen mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein ins Spiel. „Und wir werden nicht in Ehrfurcht erstarren“, weiß Schröer. „Meine Jungs sind gut drauf. Und wenn wir konzentriert und diszipliniert zur Sache gehen, werden wir auch etwas Zählbares holen.“ Zudem setzt der Trainer auf die Unterstützung durch die Zuschauer: „Mit denen im Rücken sind wir immer für eine Überraschung gut.“

Schröers Hagener Pendant Stephan Meyer fährt nicht ganz ohne Sorgen in den Ostkreis. „Wir haben bislang in allen Spielen mit einer veränderten Abwehrkette spielen müssen“, musste Hagens Coach zugeben. Und dieses Dilemma setzt sich auch morgen fort, denn Jannik Mundhenk und Marco Pompa sind nicht dabei. Das weitaus größere Problem muss aber im Mittelfeld gelöst werden, da fällt Marco Heetel länger aus. Durch den dreifachen Rippenbruch, den sich der Ex-Pyrmonter im Emmerthal-Spiel zuzog, wird er noch bei einigen Spiele fehlen. Doch für Stephan Meyer gilt im Ostkreis das Motto „Bangemachen gilt nicht“. Und der Trainer will im Vorfeld auch nicht unnötig tiefstapeln: „Unser Kader ist groß genug.“ Doch er weiß, dass mit dem Spiel in Lauenstein auch die „Wochen der Wahrheit“ beginnen: „Danach wissen wir genau, wo wir stehen.“ Schon am kommenden Donnerstag kommt Aufsteiger TSV Klein Berkel auf den Hagen, danach folgt das Derby in Löwensen und die Partie gegen BW Salzhemmendorf.

Die weiteren Spiele des Wochenendes: Salzhemmendorf – Emmerthal (Sa., 16 Uhr), Klein Berkel – SG Eimbeckhausen/N., Löwensen – RW Hessisch Oldendorf, Hemeringen – Grohnde, Rohden/S. – Königsförde/H. (So., 15 Uhr), Tündern II – Latferde (16 Uhr).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt