weather-image
25°

Mercia und Karaliti auf Lachem-Kurs

HAMELN-PYRMONT. Bezirksligist SV Lachem-Haverbeck scheint auf der Suche nach weiteren Verstärkungen fündig geworden zu sein. Nach Dewezet-Informationen werden mit Fabio Mercia und Granit Karaliti zwei Akteure des Aufsteigers FC Preussen Hameln am Haarwege anheuern.

veröffentlicht am 27.06.2017 um 12:14 Uhr

Wechselt vom FC Preussen nach Lachem: Fabio Mercia. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zwar wollte Trainer Tarik Önelcin den Zuwachs des Offensiv-Duos auf Anfrage noch nicht bestätigen, ließ aber durchblicken, dass Spieler wie Mercia und und Karaliti „natürlich gut in sein sportliches Konzept passen würden“. Nach Sebastian Specht vom MTSV Aerzen wären das dann die Neuzugänge zwei und drei. Und möglicherweise kommt auch noch ein vierter Akteur hinzu. So ist es schon länger kein Geheimnis, dass der SV Lachem auch Interesse an einer Verpflichtung von Seyhmus Karayilan hat, dessen Vertrag beim Landesligisten SpVgg. Bad Pyrmont nicht mehr verlängert wurde. Wasserstandsmeldungen wollte Önelcin dazu aber nicht abgeben. „Kein Kommentar“, so Lachems Trainer. Definitiv ist aber, dass Abwehr-Routinier Melih Öner und Mecit Karayilan, der zum SV Azadi Hameln wechseln möchte, den Klub verlassen werden. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare