weather-image
15°
×

Coach wechselt im Sommer zum SC Börry

Meissner macht’s

Fußball (aro). Der SC Börry hat einen Nachfolger für Trainer Dirk Brockmann, der am Saisonende aufhört, gefunden: Andreas Meissner. Der 48-Jährige coacht zurzeit noch Blau-Weiß Salzhemmendorf. Doch nach nur einem Jahr wird Meissner den Ostkreisklub im Sommer schon wieder Richtung Börry verlassen.

veröffentlicht am 17.02.2011 um 18:57 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

„Das war ein Bauchgefühl“, begründet Meissner seine Entscheidung. „In Salzhemmendorf lief es nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.“ Deshalb habe er sich dazu entschlossen, eine neue Herausforderung zu suchen. Die Chancen, dass er nächste Saison einen Kreisligisten trainiert, stehen nicht schlecht. Der SC Börry (29 Pkt.) ist in der Leistungsklasse Zweiter – hinter dem MTSV Aerzen (31. Pkt.). Salzhemmendorf (17 Pkt.) steht auf Platz sieben. Zufrieden ist Meissner damit nicht: „Ich will mindestens noch Fünfter werden.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige