weather-image
14°
×

Spielvereinigung nach 1:1 gegen Rinteln nur noch auf Platz drei

Mein Gott, Walter! Pyrmont stolpert in die Krise

Bad Pyrmont. Bezirksligist SpVgg. Bad Pyrmont stolpert weiter in die Krise. Nach dem 1:1 (1:0) im Heimspiel gegen den SC Rinteln rutschten die Kurstädter, die seit drei Spielen auf einen Sieg warten, hinter dem FC Eldagsen und der SG Hameln 74 auf den dritten Tabellenplatz ab. Für Pyrmonts Fußball-Obmann Heiko Begemann war es zwar „ein glücklicher Punkt für Rinteln“, doch er ärgerte sich auch über die schwache Chancenauswertung seiner Angreifer. Nachdem Alexander Gorr (20.) das Rintelner Tor knapp verfehlte, machte es nur Steve Diener (37.) besser. Er hämmerte aus 20 Metern einen Freistoß zum 1:0 in den Torwinkel. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte der Sport-Club zwar den Druck in der Offensive, doch Pyrmonts Abwehr blieb sattelfest. Aber nur bis zur 89. Minute – da stand Jannik Walter nach einem Eckball völlig frei am langen Pfosten und bestrafte die Pyrmonter per Kopf mit dem 1:1-Ausgleich. Begemann ärgerte sich nicht nur über das Gegentor, spielerisch konnte ihn die Mannschaft erneut nicht überzeugen: „Da laufen momentan einige Spieler ihrer Bestform hinterher.“ Auch die Chancenverwertung war schwach, so scheiterte Daniele Luggeri eine Minute nach Rintelns Ausgleich aus kurzer Distanz.

veröffentlicht am 28.04.2013 um 20:40 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:21 Uhr

SpVgg. Bad Pyrmont: Stefan Schmidt – Tyler, Gasde, Pape, Gutaj (61. Skorski), Sebastian Schmidt, Luggeri, Gorr, Matwijow (87. Bandorski), Diener (79. Issa), C. Loges.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt