weather-image
×

Meier besiegelt Hastenbecks 0:1-Niederlage

Fußball (aro). Ist das bitter! Die Oberliga-Frauen des SV Hastenbeck müssen nach der 0:1-Niederlage in Schamerloh weiter um den Klassenerhalt bangen. „Ich kann meiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben, aber am Ende hat uns das Quäntchen Glück gefehlt“, nahm SVH-Coach Detlef Genge seine tapfer kämpfenden Spielerinnen in Schutz. Die Hastenbeckerinnen waren zwar über weite Strecken spielbestimmend, aber im Angriff zu harmlos.

veröffentlicht am 22.04.2012 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

In der 32. Minute dann die spielentscheidende Szene: Nach einem Freistoß von Schamerlohs Kapitänin Jana Lehmann staubte Juliana Meier, die später noch einen Ball an die Latte köpfte, aus abseitsverdächtiger Position zum 1:0 ab und besiegelte damit die Niederlage des SVH, der nur eine nennenswerte Chance hatte. Den Kopfball von Caroline Schulz kratzte ihre Gegenspielerin aber von der Torlinie. In der Schlussviertelstunde setzte Genge alles auf eine Karte und spielte mit drei Stürmerinnen – aber ohne den erhofften Erfolg: „Unser Mut wurde nicht belohnt.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt