weather-image
15°
×

Maule und Co. nutzen Gunst der Stunde

Tündern. Im einzigen Spiel der Fußball-Kreisliga nutzte der HSC Tündern II (hier Thomas Maule im Kopfball-Duell mit Patrick Giger (Foto: nls) die Gunst der Stunde und fegte die SSG Marienau mit 6:2 vom zuvor selbst geräumten Hamelner Kunstrasen. Edward Urich (12.), Tobias Schwarte (30.) per Strafstoß und Thomas Maule (33.) hatten die Partie schon früh in scheinbar sichere Bahnen gelenkt. Ein Doppelpack von Kai Schwark (47. Elfmeter/65.) sorgte dann aber doch kurzfristig für einen Hauch Hoffnung im Marienauer Lager, auch wenn Neuzugang Urich (55.) zwischenzeitlich auf 4:1 erhöhte. Endgültig auf die Verliererstraße geriet die SSG, als Pechvogel Werner Schmidt (77.) ins falsche Tor traf. Linus Karl (89.) besorgte den Endstand. Während Tündern II mit nun 18 Punkten kräftig durchatmen kann, muss Marienau (14) im Existenzkampf der 8. Liga weiter zittern. red,

veröffentlicht am 01.04.2013 um 18:08 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige