weather-image
19°
×

Bezirksliga: Halvestorf - Hagen 3:3 / Aerzen gewinnt 3:1 in Boffzen

Maass rettet Remis

Bezirk Hannover. Die Überraschung blieb aus. Germania Hagen führte im Bezirksliga-Derby gegen die SSG Halvestorf zwar mit 3:1, zum Sieg reichte es aber nicht. Mit seinem Doppelpack sorgte Sascha Maass für den glücklichen, aber nicht unverdienten 3:3-Endstand.

veröffentlicht am 07.11.2015 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

SSG Halvestorf - TuS Germania Hagen 3:3 (1:2)

Ein Derby schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze. Die abstiegsbedrohten Germanen verdienten sich beim 3:3-Remis in Halvestorf durch ihre kompakte Defensivleistung und einen starken TuS-Schlussmann Niklas Frye einen Punktgewinn. „Allerdings hatten wir den Sieg oft genug auf dem Fuß“, ärgerte sich SSG-Sprecher Burkhard Büchler über die teilweise magere Chancenausbeute seines Teams. Nach einer längeren Aufwärmphase schickte Matthias Günzel per Steilpass Teamkollege Jannik Schmidt durch die „Gasse“, der sich diese Gelegenheit zum umjubelten Führungstreffer nach einer halben Stunde nicht nehmen ließ. Hagen erwachte in der Folgezeit aus dem Tiefschlaf und drängte auf den Ausgleich. Doch nach einem Konter und einer scharfen Hereingabe stand Hagens dos Santos völlig frei und brauchte das Leder nur noch zum 1:1-Ausgleich einschieben. Das nun wieder völlig offene Spiel nahm Fahrt auf: Zwei Zeigerumdrehungen später sah Yousof Issa nach Foul die Rote Karte. Doch Dario Winter vergab die Riesengelegenheit vom Punkt, bei dem Niklas Frye die Gäste nicht das erste Mal im Spiel hielt. So ließ sich Abbas Issa vor dem Pausenpfiff nicht zweimal bitten und drehte die Partie. Nach dem Kabinengang schien SSG-Trainer Ralf Fehrmann die richtigen Worte gefunden zu haben - die Hausherren setzten alles auf eine Karte und drückten Hagen weit in die eigene Hälfte. Doch nach einer guten Stunde setzten die Gäste den vermeindlich vorentscheidenden Nadelstich: Nach Ballverlust im Vorwärtsgang schnappte sich die Meyer-Elf das Leder blitzschnell und kam mit einem Sonntagsschuss von dos Santos zur 1:3-Führung. Die Hausherren ließen sich jedoch nicht davon beeindrucken - Sascha Maass war sieben Minuten später nach einem Eckball per Kopf zur Stelle und sorgte für den Aschlusstreffer. In den „Abenstunden“ schlug noch einmal Halvestorfs Stunde: Günzel, Capobianco, Brandes und Sascha Maas vergaben aber beste Einschussmöglichkeiten. Doch mit dem Schlusspfiff brach der Bann: Sascha Mass schnürte in letzter Sekunde seinen Doppelpack und schoss damit Halvestorf zumindest über Nacht an die Spitze der Bezirksliga.

 

Tore: 1:0 Jannik Schmidt (30.), 1:1 Christiano dos Santos (38.), 1:2 Abbas Issa (45.), 1:3 dos Santos (63.), 2:3 Sascha Maass (70.), 3:3 Maass (90.).

Besonderes: Rote Karte für Yousof Issa (40.).

 

FC 08 Boffzen - MTSV Aerzen 1:3 (1:1)

Beim 1:3-Auswärtserfolg leistete Aerzen den abstiegsbedrohten Germanen Schützenhilfe im Kampf um den Klassenerhalt. Dabei tat sich die Filla-Elf ungewohnt schwer und agierte in der Anfangssequenz nervös. Nach 35 gespielten Minuten nutzte Dominik Meyer aber sein starkes Kopfballspiel nach einem Freistoß eiskalt aus und sorgte für die bis dahin glückliche Führung der Gäste. Doch auch diese brachte keine Sicherheit: Per Konter setzten die Hausherren Spielertrainer Andre Weibert in Szene, der für den umjubelten Ausgleich vor dem Kabinengang sorgte. Doch nach dem Pausentee wurde der MTSV Aerzen seiner Favoritenrolle gerecht. Mit der nötigen Entschlossenheit setzten Hoppe, Deppmeyer und Co. den FC unter Druck. Mit einem Doppelpass schickte Patrick Hoppe Teamkollege Andrej Weinrich durch die Schnittstelle, der frei durch zum Führungstreffer einnetzte. Jetzt hatten die Gäste „Blut geleckt“ und drängten auf die Entscheidung. Doch Dominik Meyer hatte heute nicht seinen besten Tag im Abschluss, als er zunächst nur den Pfosten traf und später bei einer einhundertprozentigen Torchance ins Rutschen geriet. So erlöste schließlich Maxim Dobisha Aerzen zwei Minuten vor Schluss mit einem sicher verwandelten Strafstoß. „Das war ein glücklicher Sieg. Wir mussten bis zum Schluss um die Punkte zittern“, zeigte sich MTSV-Sprecher Karsten Hoppe nach Abpfiff sichtlich erleichtert.

 

Tore: 0:1 Dominik Meyer (35.), 1:1 Andre Weibert (40.), 1:2 Andrej Weirich (54.), 1:3 Maxim Dobisha (88./ Strafstoß).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt