weather-image
20°
×

SpVgg. Bad Pyrmont holt polnischen Torjäger aus Herford zurück

Lukasz Skorski wieder da – und Marco Heetel bleibt doch

Fußball (aro/kf). Er ist wieder da: Lukasz Skorski. Der „Polen-Bomber“, der bei Pogon Szczecin bereits Erstliga-Erfahrung sammelte und zuletzt beim SC Herford unter Vertrag war, trägt in der neuen Bezirksliga-Saison wieder das Trikot der Spielvereinigung Bad Pyrmont – wie schon in der Rückserie der Saison 2009/10. Für die Elf von Neu-Coach Reinhard Loges („Unser Ziel ist die Meisterschaft“) ist der 1,76 Meter große Torjäger eine echte Verstärkung, obwohl der 25-Jährige beim vom ehemaligen Bundesliga-Keeper Georg Koch gecoachten Landesliga-Dritten in Herford nach seiner Knieverletzung oft nur zweite Wahl war.

veröffentlicht am 07.07.2011 um 16:33 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:41 Uhr

Fix ist auch, dass Mittelfeld-Motor Marco Heetel weiter für die Pyrmonter aufläuft. Er spielte zwar kurzzeitig mit dem Gedanken den Verein zu verlassen, weil er nach seiner Roten Karte in Springe von der Vereinsführung für den Rest der vergangenen Saison suspendiert worden war. Aber nun bleibt er doch. Morgen setzen Heetel und Co. erstmals zum Höhenflug an. Der Bezirksligist gönnt sich im Hochseilgarten Ubbedissen einen Vorbereitungstag der besonderen Art. Mit Seil und Haken sind in schwindelerregender Höhe nicht nur Mut und Geschicklichkeit, sondern vor allem Teamgeist gefragt. Und den will die Mannschaft am Sonntag auch an der Südstraße demonstrieren, wenn um 15 Uhr das erste Testspiel gegen den westfälischen Landesligisten Union Minden steigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige