weather-image
24°
×

Spielvereinigung gewinnt Gipfeltreffen mit 2:1 in Rinteln und hält den „Platz an der Sonne“

Loges trifft und lässt Bad Pyrmont jubeln

Fußball (kf). Bezirksligist SpVgg. Bad Pyrmont gibt in der Bezirksliga ganz klar die Richtung an. Auch beim punktgleichen Kontrahenten SC Rinteln ließen sich die Rot-Weißen nicht stoppen. Mit einem 2:1 (1:1)-Sieg verteidigten Loges und Co. die Tabellenführung mit dem nötigern Quäntchen Glück, aber auch mit einer gehörigen Portion Souveränität.

veröffentlicht am 21.10.2012 um 21:32 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Die mehr als 100 mitgereisten Pyrmonter Fans mussten aber zunächst mächtig zittern. „Da legten die Rintelner los wie die Feuerwehr“, sagte Pyrmonts Fußball-Chef Heiko Begemann, der in dieser Phase erste Schweißperlen auf der Stirn hatte. Schon nach zwei Minuten traf Hasani nur den Querbalken und der gleiche Spieler schoss in der 17. Minuten auch zum 1:0 ein. Zu diesem Zeitpunkt fast folgerichtig, denn die Mannschaft um Spielertrainer Philipp Gasde agierte zunächst keinesfalls wie eine Spitzenmannschaft. Denn Nervosität gab in der ersten Viertelstunde in allen Mannschaftsteilen klar den Ton an.

Dennoch ließen sich die Pyrmonter durch Hasanis Treffer nicht aus der Spur werfen. Im Gegenteil, der Gegentreffer wirkte eher wie ein „Hallo Wach-Effekt“. Spätestens nach einer halben Stunde hatten sie die Partie deutlich besser im Griff. Die Spielvereinigung erhöhte auch den Druck nach vorn und wurde folgerichtig belohnt. Sebastian Schmidt (38.) glich noch vor der Pause zum 1:1 aus. Im zweiten Spielabschnitt hatte Rinteln nicht mehr viel zu bieten. Die Richtung gab jetzt der Tabellenführer an.

Für die Kurstädter war nach dem entscheidenden 2:1 durch Christopher Loges (52.) sogar ein höherer Sieg drin. Nicht nur, weil Sebastian Schmidt (68.) noch einmal die Torlatte traf. Die Spielvereinigung ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und den Ball mit viel Übersicht und Tempo laufen. Dagegen hatte der Sport-Club außer zwei, drei Standards vor dem Pyrmonter Tor nichts mehr zu melden.

Die Pyrmonter Gerrit Pape (li.) und Daniele Luggeri (re.) lassen Rintelns Torjäger Kastriot Hasani in dieser Szene nicht an den Ball kommen.

Foto: Tobias Landmann



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige