weather-image
×

Schwarz-Weiß zieht seine Mannschaft aus der Fußball-Kreisliga zurück

Löwensen ist raus

Hameln-Pyrmont. Enttäuschung in der Fußball-Kreisliga! Schlusslicht Schwarz-Weiß Löwensen zog seine Mannschaft wegen arger Personalnot vom Spielbetrieb zurück und steht damit als Absteiger in die 1. Kreisklasse fest.

veröffentlicht am 25.03.2016 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

Jetzt ist es endgültig! Schlusslicht Schwarz-Weiß Löwensen zieht seine Mannschaft aus der Fußball-Kreisliga zurück. Diese Entscheidung gab Vereinschef Manfred Makein gestern dem Spielausschuss des Kreises Hameln-Pyrmont bekannt.

Die Enttäuschung war Makein, der seit Jahrzehnten an der Spitze des Vereins steht, deutlich anzumerken: „Für mich ist das ein ganz bitterer Rückschlag.“ Aber auch für Trainer Recep Türksen, der in der Winterpause noch Hoffnung hegte, die Saison trotz arger Personalnot anständig zu Ende bringen zu können. Bei den Schwarz-Weißen, die in den 70er- und 80er Jahren zu den Dauerbrennern in der Kreisliga zählten, soll es in der kommenden Saison weitergehen. „Wir planen den Neustart in der 1. Kreisklasse“, gab Makein bekannt. Durch den Rückzug bleibt Spitzenreiter Eintracht Afferde am Osterwochenende spielfrei und auch in der Tabelle gibt es keine Veränderungen. Denn bislang hatte Löwensen noch keine Punkte auf dem Konto.

Der TSV Bisperode musste in dieser Saison noch keine Niederlage einstecken. Und diese Serie soll auch im Auswärtsspiel beim TSV Grohnde (Sa., 16 Uhr) nicht abreißen. Interimstrainer Markus Schwarz hat sich am Patweg mehr vorgenommen, als beim enttäuschenden 2:2 im Heimspiel gegen Eimbeckhausen. Auch Teammanager Thilo Becker plant mit einem Dreier: „Das Ziel heißt Auswärtssieg. Wir haben in dieser Saison schon dreimal eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben. Das soll nicht noch einmal passieren.“

Weiter spielen: TuSpo Bad Münder – TSG Emmerthal (Sa., 16 Uhr), VfB Hemeringen – Bad Münder (Mo., 15 Uhr). kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt