weather-image
20°
Fußball: Brisantes Gemeinde-Duell gegen Emmerthal

Latferder „Löwen“ wollen wieder Zähne zeigen

HAMELN-PYRMONT. Liebe Gemeinde, willkommen im „Käfig“. Es ist angerichtet. Die Latferder Löwen sind nach dreiwöchiger Fastenzeit ausgehungert und hoffen (So., 15 Uhr) gegen den einstigen Platzhirsch TSG Emmerthal auf das nächste Festmahl in der Fußball-Kreisliga. Zähne zeigen, ist deshalb die Prämisse beim Dorfklub.

veröffentlicht am 12.10.2017 um 17:29 Uhr

Schafft Alexander Liebegott den zehnten Sieg mit Latferde? awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Rein sportlich betrachtet, hat die Elf um Spielertrainer Alexander Liebegott dem Nachbarn in dieser Saison als unbesiegter Tabellenführer allerdings schon längst den Rang abgelaufen. Da liegt die Favoritenrolle zwar nahe, aber zu bedeuten hat die in diesem heißen Prestige-Duell rein gar nichts. Dafür geht es für beide Teams einfach um zuviel.

Wer auf die Tabelle blickt, der sieht natürlich sofort, dass vor allem die TSG als Vierter bei schon acht Punkten Rückstand auf den Primus gewaltig unter Druck steht. Noch eine Niederlage – und die Mannen von Trainer Stephan Meyer wären schon raus aus dem Titelrennen. Und das will wohl keiner in Emmerthal. Auch die Vorzeichen für Latferde sind klar: Gelingt der zehnte Sieg in Serie, bleibt nicht nur die Weste sauber, sondern der im Moment noch dezente Aufstiegstraum wird wieder ein kleines bisschen realistischer. Zum Auftakt des 11. Spieltages betritt Verfolger TSV Bisperode bereits am Freitagabend (19.15 Uhr) die Bühne. Zu Gast im Pappelstadion ist der unter Trainer Steve Diener wieder erstarkte VfB Hemeringen. Für TSV-Coach Rik Balk steht trotzdem fest: „Wir wollen einen weiteren Schritt nach vorne machen.“
Weiter spielen: Tündern II – Aerzen II, Lauenstein – Pyrmont II, Klein Berkel – Wallensen, Nettelrede – SG 74, Eimbeckhausen – Salzhemmendorf (alle So., 15 Uhr). ro

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare