weather-image
27°
×

Spezial-Trainingseinheit beim SV Rohden / Wallensen mit Edler / Bisperode-Spiel fällt aus

Lachem schießt sich für Schliekum warm

Hameln-Pyrmont. Fußball und Sportschießen – gibt es eigentlich Gemeinsamkeiten? Natürlich, man muss gut zielen können. Hat auch Lachems Trainer Tarik Önelcin längst erkannt und seine Bezirksliga-Kicker beim SV Rohden zu einem kleinen Grundkurs mit dem Luftgewehr angemeldet. Eine Trainingseinheit der besonderen Art eben. „Das fördert auch die Konzentration. Und die sollte im Spiel immer hoch sein“, verrät der Coach seine Idee. So mussten seine Mannen im Vorfeld der Sonntagspartie (15 Uhr) in Schliekum auf dem Schießstand ran. Erst reichlich Liegestütze, dann Lichtpunktschießen auf Zeit, dann wieder Liegestütze. Das strengt an. „Hoffentlich hat es sich auch gelohnt und wir was von der Übung mitgenommen“, will Önelcin nun zum Start beim Tabellenzweiten auch nicht leer ausgehen. Gleiches gilt für sein Pendant Stefan Gluba vom WTW Wallensen. Dessen Ziel ist klar definiert: Am Sonntag (15 Uhr) mit einem Heimsieg gegen Holzminden das fest ins Auge gefasste „Unternehmen Klassenerhalt“ gleich in die richtigen Bahnen lenken.

veröffentlicht am 07.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

Dabei helfen könnte auch erstmals wieder Benjamin Edler, der nach langer Verletzungspause für Gluba eine echte Alternative im Vorwärtsgang ist und vor seinem Bezirksliga-Debüt steht. Weiterhin im Krankenstand bleiben allerdings Marc Ehlerding und Dominik Heintz.

Für drei Mannschaften aus dem Kreis Hameln-Pyrmont verlängert sich die Winterpause unfreiwillig um eine weitere Woche. Wann die abgesagten Begegnungen SSG Halvestorf – Lamspringe, MTSV Aerzen – BW Neuhof und Dielmissen – TSV Bisperode nachgeholt werden, ist noch ungewiss. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige