weather-image
×

1:1 gegen Aerzen / Klein Berkels „Zaubertrank“ wirkt auch in Lachem

Kurioser Elfer und Witz-Rot für Schulz ärgern Spitzenreiter SG 74

Fußball (ro). Auch im zweiten Spiel in Folge gelang Spitzenreiter SG Hameln 74 kein Sieg. Das 1:1 im Topspiel der Kreisliga gegen den MTSV Aerzen kam allerdings unter kuriosen Umständen zustande. Dabei begann alles nach Plan. Torjäger Mike König (22.) brachte seine Farben per Kopf in Führung und nährte damit die Hoffnungen auf ein positives Ende.

veröffentlicht am 09.04.2012 um 18:41 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:41 Uhr

Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Plötzlich übernahm Schiedsrichter Schürmann die Hauptrolle. Warum er in der 43. Minute den völlig unbeteiligten Hamelner Schulz wegen einer angeblichen Notbremse gegen Koch vom Platz stellte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Tatsächlich war Rik Balk der Übeltäter, teilte dies auch mit, doch er wurde ignoriert.

Das zweite Mal daneben lag Schiri Schürmann dann vor dem Ausgleich durch Benno Reukes verwandelten Elfmeter (87.) Zunächst sprang der Ball dem Aerzener Weirich an die Hand, dann erst dem am Boden liegenden Balk. „Zwei krasse Fehlentscheidungen“, gab Betreuer John Lonsdale den kollektiven Ärger beim Primus wieder.

Die TSG Emmerthal nutzte die Gunst der Stunde und kletterte mit einem 4:1 in Wallensen wieder auf den Relegationsplatz. Die Treffer erzielten Manser (35.), Gess (50.), Altuntas (55.) und Magaschütz (90.). Für den WTW war Grote (60.) erfolgreich. Für den Paukenschlag sorgte aber wieder einmal der TSV Klein Berkel. Es scheint fast so, als wenn Bernd Wollborns Schützlinge in den Zaubertrank von Miraculix gefallen sind. Nach dem Coup gegen die SG 74 gelang nun ein 3:1-Sieg in Lachem. C. Meyer (60./90.) und Pieper (67.) machten alles klar. Di Sapia (53./Elfmeter) traf für den Tabellenvierten.

Kleine Ringeinlage: Hamelns Kapitän Bicknell im Nahkampf mit dem Aerzener Illge.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt