weather-image
21°
×

Kreisliga-TÜV: WTW Wallensen zählt zu den Geheimfavoriten

Kreisliga-TÜV: WTW Wallensen

Wallensens Coach Stefan Gluba weiß, wie man Meister wird. Mit dem SV Emmerke ist er nämlich schon einmal in die Bezirksliga aufgestiegen – das war bisher sein größter Erfolg als Trainer.

veröffentlicht am 19.07.2011 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 14:00 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Auch mit WTW hat der 48-jährige A-Lizenz-Inhaber, der früher für den VfV Hildesheim in der Verbandsliga kickte, ehrgeizige Ziele. In der Kreisliga will Gluba unter die Top 5. Wenn WTW nicht einige Punkte leichtfertig verschenkt hätte, wäre das wohl schon in der vergangenen Saison möglich gewesen. Doch insbesondere gegen „Angstgegner“ TuS Rohden wurden durchaus mögliche Siege aus der Hand gegeben. Sowohl im Hin- als auch im Rückspiel führte WTW klar – zum Sieg reichte es aber trotzdem nicht. Und auch an das Kreispokal-Aus gegen Rohden im Viertelfinale erinnert sich Gluba („Das war das schlechteste Saisonspiel“) nur ungern. Doch insgesamt überwiegen bei ihm die positiven Eindrücke. Die Chemie zwischen Mannschaft, Trainer und Vorstand scheint zu stimmen. Das ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Saison, in der die Kreisligakicker vom Thüster Berg zu den Geheimfavoriten zählen dürften. Sofern die Elf von WTW-Kapitän Marc Ehlerding lernt, Siege zu verwalten. Doch dafür wird Gluba schon sorgen.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt für Gluba im zwischenmenschlichen Bereich. Vertrauen, Spaß, Ehrlichkeit und Selbstkritik sind für den Trainer mindestens genauso wichtig wie Technik, Taktik und körperliche Fitness.

Einen Generationswechsel gibt es zwischen den Pfosten, denn Torwart-Dino Matthias Kriks wird sich zukünftig um die beiden jungen Keeper Dominik Heintz und Robin Bar- tels kümmern, von denen einer die neue Nummer eins wird. Aus Coppenbrügge kommt Marcel Baenisch, aus Einum Peter Kruschona. Der 32-jährige Mittelfeld-Stratege dürfte aufgrund seiner Bezirksliga-Erfahrung eine echte Verstärkung sein. Darüber hinaus setzt Gluba mit Rico Paetz und Martin Gröhlich auf zwei Talente aus dem A-Juniorenteam von WTW.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige