weather-image
21°
×

Kreisliga-TÜV: Neues Trainer-Duo Hüsing/Nagel coacht Tünderns Reserve

Kreisliga-TÜV: BW Tündern II

Tünderns Reserve hat ein neues Trainer-Duo: Steffen Hüsing und Jörg Nagel kümmern sich nach dem Abschied von Jörn Waczynski jetzt um die „Zweite“, die mit einem schweren Auswärtsspiel beim Kreisliga-Vizemeister TSV Bisperode in die Saison startet. Was man in der neuen Saison von den Schwalben erwarten kann, weiß selbst Hüsing noch nicht so genau: „Das ist schwer einzuschätzen.“ Nach dem enttäuschenden neunten Platz in der Vorsaison kann es ja eigentlich nur noch besser werden.

veröffentlicht am 21.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 14:00 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Aber mit Eduard Mittelstedt (SG Hameln 74), Jörg Dahlbock (Eimbeckhausen), Nico Walter (Amelgatzen) und Kevin Mitchel (Fischbeck) musste Tündern II einige Abgänge verkraften. Neu dabei sind dafür Jan Krause (Reher), Markus Rogmann (Klein Berkel), Alexander Häusler (Afferde), Frederik Quindt und Serhat Wegener (beide eigene A-Jugend) sowie Irland-Rückkehrer Urim Ferati. „Wir können mit jeder Mannschaft mithalten, aber nur, wenn die Einstellung stimmt“, glaubt Hüsing, dessen Team sowohl mit Young- stern als auch mit einigen „alten Hasen“ gespickt ist. Im Vergleich zur Saison 2010/11, als der kleine Kader der Zweiten ohne die A-Jugendspieler, die aushalfen, nicht spielfähig gewesen wäre, kann Hüsing auf einen 19-köpfigen Kader bauen. Große Hoffnung setzt er auf das neue Angriffsduo Wegener/Häusler, denn in der vergangenen Saison war der Sturm oft nur ein laues Lüftchen.

Vom Spieler zum Trainer befördert: Steffen Hüsing (Tündern II) setzt große Hoffnung auf die Talente.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige