weather-image
31°
×

Klein Berkel verliert 1:2 gegen Ronnenberg

Kowalski-Tor zu wenig

Fußball (kf). Der TSV Klein Berkel schwebt weiter in Abstiegsnöten, denn auch das Heimspiel gegen die ebenfalls im Tabellenkeller stehende SG Ronnenberg gab der TSV mit 1:2 (0:1) unnötig aus der Hand. Unnötig, weil die Stürmer erneut beste Chancen serienweise versiebten.

veröffentlicht am 29.03.2011 um 21:57 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

Fußball (kf). Der TSV Klein Berkel schwebt weiter in Abstiegsnöten, denn auch das Heimspiel gegen die ebenfalls im Tabellenkeller stehende SG Ronnenberg gab der TSV mit 1:2 (0:1) unnötig aus der Hand. Unnötig, weil die Stürmer erneut beste Chancen serienweise versiebten. Besser machten es die Gäste. Denen reichten zwei Standards zum Sieg. In der 35. Minute schlug ein abgefälschter Freistoß im Klein Berkeler Tor ein. Nach einer Stunde sorgte ein zweiter Freistoß für die Vorentscheidung. „Und der war mehr als fragwürdig. Selbst die Ronnenberger waren überrascht, als der Schiedsrichters pfiff“, ärgerte sich Trainer Holger Biester noch nach dem Abpfiff. Danach spielte seine Mannschaft zwar nur noch Richtung Gästetor, doch mehr als das 1:2 durch Fabian Kowalski (74.) sprang trotz bester Möglichkeiten nicht mehr heraus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige