weather-image
15°
×

Platz fünf – frischer Wind beim Kreisligisten durch neuen Trainer

Klotz segelt mit Rohden auf Erfolgskurs

Rohden/Segelhorst. Eine vermeintlich graue Maus setzt zum Höhenflug in der Fußball-Kreisliga an. Wer derzeit auf die Tabelle blickt, der traut seinen Augen nicht. Abgesehen vom TSV Grohnde ist der TuS Rohden-Segelhorst auf Platz fünf zweifellos die Mannschaft der Hinrunde. Doch was ist das Geheimnis des überraschenden Erfolgs? Offensichtlich liegt es auch am neuen Trainer Thilo Klotz. Er brachte frischen Wind ins Rohdental. „Die Jungs sollen neben der nötigen Ernsthaftigkeit auch Spaß im Training haben. Das ist im Fußball ganz wichtig. Bislang hat das scheinbar ganz gut geklappt. Die Ergebnisse sprechen für sich“, ist der Coach allerdings selbst ein wenig überrascht.

veröffentlicht am 06.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr

Doch harte und gute Arbeit zahlt sich eben aus. Natürlich hat Thilo Klotz auch an der Taktik gefeilt. „Wir haben die Aufgaben klar verteilt und nun mehr Ordnung in unserem Spiel“, sieht sich der 47-Jährige auf dem richtigen Weg. Auch wenn es zwischendurch mal einen kleinen sportlichen Hänger gab. Doch mit dem jüngsten 2:1-Triumph über Titelkandidat WTW Wallensen fand der TuS schnell wieder in die Erfolgsspur zurück und will nun auch am Sonntag (14 Uhr) aus Königsförde etwas Zählbares mitbringen.

Ein wichtiger Mosaikstein im Klotz-System ist der neue Abwehrchef und Kapitän Andrej Gljanz. Er war aus Groß Berkel an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt und sorgt seitdem für die zuvor vermisste Stabilität. Zu den weiteren Protagonisten des Rohdener Höhenflugs zählen Sechser Jan Lange und Hendrik Sagebiel in der Offensive. Immer für ein Tor gut sind zudem Tim Meyer und Raphael Pasternak. „Wir wollen uns nach Möglichkeit im oberen Drittel festbeißen“, blickt Thilo Klotz nun recht optimistisch in die Zukunft. Die Rückrunde wird es zeigen. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt