weather-image
20°
×

SpVgg. Bad Pyrmont gewinnt 3:0 gegen Schlusslicht Niedernwöhren

Klarer Sieg durch zwei Eigentore

Fußball (kf). Die SpVgg. Bad Pyrmont löste die Pflichtaufgabe in der Bezirksliga mit einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Schlusslicht TuS Niedernwöhren problemlos und mit freundlicher Unterstützung der Gäste.

veröffentlicht am 30.03.2011 um 09:48 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

Fußball (kf). Die SpVgg. Bad Pyrmont löste die Pflichtaufgabe in der Bezirksliga mit einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Schlusslicht TuS Niedernwöhren problemlos und mit freundlicher Unterstützung der Gäste. Spielerische Glanzlichter konnten die Pyrmonter, die mit dem Arbeitssieg auf zwei Punkte an Spitzenreiter Tündern heranrückten, nicht bieten. Nach dem 1:0 durch einen Kopfball des stark spielenden Gerrit Pape (22.) hatte die Spielvereinigung nicht mehr viel zu bieten. Für die weiteren Tore sorgten Niedernwöhrens Abwehrspieler. Beim 2:0 wurde eine Flanke von Georgios Konstantinidis unhaltbar abgefälscht. Zum 3:0 grätschte Nils Hochmuth eine Eingabe von Robert Dunikowski ins eigene Gehäuse. Mit der Ergebnisverwaltung hatten die Kurstädter um den laufstarken Routinier Marcel Heetel schon nach dem 2:0 begonnen. So blieben klare Torchancen Mangelware. Der Tabellenletzte tauchte nur einmal gefährlich vor dem Tor des fast arbeitslosen Stefan Schmidt auf. Doch da klärte Heetel (44.) im letzten Moment zur Ecke. Ansonsten war die Partie von viel Geplänkel und reichlich Fehlpässen im Mittelfeld geprägt. Für Trainer Andreas Loges zählte vor den wichtigen Spielen gegen Klein Berkel und Springe allein der Sieg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige