weather-image
10°
×

Brennecke geht – Schwarz kommt

„Kein Vertrauen mehr vorhanden“

Bisperode. Werner Brennecke ist bekannt für knallharte Entscheidungen. Und deshalb ist er auch kein Trainer mehr beim Fußball-Kreisligisten TSV Bisperode. Im Sommer hätte der Coach zwar ohnehin seine Zelte in Richtung Bevern abgebrochen, doch nun fühlte er sich in seiner Autorität untergraben und musste deshalb handeln. Was war passiert? Der TSV hatte ein Sponsorentreffen mit seinem Nachfolger Paul Bicknell anberaumt, Brennecke davon aber nicht informiert, geschweige denn eingeladen. „Ich hätte mir das Treffen mit beiden Trainern vorstellen können“, macht Brennecke deutlich. Eigentlich wollte sich der Coach im Sommer gebührend als Meister und nach Möglichkeit auch als Pokalsieger aus Bisperode verabschieden. Doch daraus wird nun nichts mehr. „Das Vertrauen gegenüber dem Management ist nicht mehr vorhanden“, erklärt Brennecke, betonte aber, dass es eine richtig harte Entscheidung für ihn war. „Sonst hätte ich aber nicht mehr in den Spiegel gucken können“. Die Verantwortlichen des TSV Bisperode blieben indes nicht untätig und zauberten im Schnelldurchgang mit Markus Schwarz einen Platzhalter bis Sommer aus dem Hut. Der war übrigens Brenneckes Vorgänger und ist deshalb kein Unbekannter beim TSV. ro/awa

veröffentlicht am 15.03.2016 um 18:34 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt