weather-image
18°
×

1:2-Heimniederlage gegen Nienburg / Nur Selensky trifft für die SSG

Kein Happy End für Halvestorf – Björn Bertram verballert Elfmeter

Fußball (kf). Die Talfahrt der SSG Halvestorf in der Landesliga hält an. Auch im Heimspiel gegen den ASC Nienburg hatte die SSG nicht viel zu bieten. Mit 1:2 (0:1) entführte der ASC die Punkte am Piepenbusch.

veröffentlicht am 27.02.2011 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

Fußball (kf). Die Talfahrt der SSG Halvestorf in der Landesliga hält an. Auch im Heimspiel gegen den ASC Nienburg hatte die SSG nicht viel zu bieten. Mit 1:2 (0:1) entführte der ASC die Punkte am Piepenbusch. In der 20. Minute tauchte ASC-Torjäger Marian Pingel allein vor Torwart Fabian Moniac auf. Mühelos schob er zum 0:1 ein. Fünf Minuten vor der Halbzeit vergab Björn Bertram, der einen Foulelfmeter kläglich verschoss, die Chance zum Ausgleich. Der Ball ging weit am Tor vorbei. Für die Vorentscheidung sorgte Anatoli Grabowski mit dem 0:2 in der 67. Minute.

Mehr als Ergebniskosmetik war für die Halvestorfer nicht drin. Dafür sorgte vier Minuten vor dem Abpfiff Josef Selensky. Er machte es besser als Bertram und verwandelte einen Handelfmeter souverän. Weitere zwingende Möglichkeiten blieben Mangelware. Trainer Milan Rukavina, dem durch die Ausfälle von Frank Jürgens und Matthias Günzel personelle Alternativen fehlten, fand zur Vorstellung seiner Spieler kaum positive Worte: „Die kämpferische Einstellung reichte nicht. Wenn nur zwei, drei Spieler ihre Leistung abrufen, ist das einfach zu wenig. Dazu hat der verschossene Elfmeter auch nicht für Ruhe gesorgt.“

Halvestorf: Moniac – Walz (85. Öz), Bock, Bertram, Hau – Möller, Bertram, Selensky, Yildirim (58. Bleil), Schimanski (68. Menzel) – Deck.

Es ist zum Haareraufen – Björn Bertram lässt einen Foulelfmeter ungenutzt.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt