weather-image
12°
×

Tündern gegen Union / Harland mit Sorgen / Pyrmont spielt auswärts

Karsten Leonhart optimistisch: „Knoten bei Tegtmeyer geplatzt“

Fußball (kf). Auf drei Punkte in der Kampfbahn setzt in der Bezirksliga am Sonntag (15 Uhr) der HSC BW Tündern. „Wir wollen an die gute Spielweise der letzten Begegnungen anknüpfen. Dann werden wir auch gegen Stadthagen punkten“, gibt sich Pressesprecher Karsten Leonhart optimistisch. Zuletzt präsentierten sich die Tünderaner zwar oft mit tollen Spielzügen, ließen in einigen Situationen aber die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor des Gegners vermissen. Da baut Leonhart am Sonntag auf Robin Tegtmeyer: „Bei ihm ist in Exten der Knoten geplatzt. Das wird ihm Auftrieb für die kommenden Spiele geben.“ Personell hat Tündern alle Spieler an Bord. Deshalb wird Trainer Siegfried Motzner wohl an seiner Stammformation festhalten.

veröffentlicht am 02.09.2010 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr

Drei Punkte sind am Sonntag (15 Uhr) für den TSV Klein Berkel fast schon Pflicht. Unter den Hohen Linden erwartet die Elf von Trainer Dietmar Harland den TuS Niedernwöhren, der nach vier Spieltagen mit nur einem Zähler das Tabellenende ziert. „Die werden sehr defensiv ins Spiel gehen und auf schnelle Konter setzen“, ahnt Harland. „Deshalb müssen wir vor allem geduldig zu Werke gehen und unsere Torchancen konsequent nutzen.“ Die Verletztenliste ist in den letzten Tagen in Klein Berkel wieder größer geworden. Auch Fabian Kowalski (Knieprobleme) fällt am Sonntag aus. „Uns bleibt im Moment auch nichts erspart“, sagte Harland, der hofft, dass in naher Zukunft endlich Besserung in Sicht ist.

Die SpVgg. Bad Pyrmont spielt auswärts. Die Kurstädter spielen (Stg., 15 Uhr) beim FC Stadthagen. Die Rotsperre hat Lukasz Skorski zwar abgesessen, fehlt am Wochenende aber aus beruflichen Gründen. Dazu werden Artur Skiba (Rippenprobleme) und der angeschlagene Yannik Pape fehlen. Ansonsten steht Trainer Andreas Loges sein kompletter Kader zur Verfügung. „Der Knoten ist zwar schon geöffnet, aber noch nicht geplatzt“, hat Loges erkannt, der auch weiß, dass Stadthagen immer ein unangenehmer Gegner für die Pyrmonter war. „Wenn jeder abruft, was er kann, sollten wir aber die Punkte mitnehmen.“

Robin Tegt-meyer traf zuletzt in Exten – am Sonntag will er auch gegen Union Stadthagen seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis stellen.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt