weather-image
13°

Kaller hofft, dass beim SVH der Knoten platzt

Fußball (aro). Der TSV Renshausen ist der Angstgegner der Oberliga-Frauen des SV Hastenbeck. „Wir haben gegen diese Mannschaft noch nie gewonnen. Es wird Zeit, dass die Niederlagen-Serie zu Ende geht“, sagt SVH-Coach Uwe Kaller vor dem Keller-Derby, das am Sonntag um 13 Uhr am Reuteranger angepfiffen wird. Für den SVH ist es ein Sechs-Punkte-Spiel, „das wir nicht verlieren dürfen“. Doch gerade gegen die direkten Konkurrenten tat sich die Kaller-Elf oft sehr schwer. Ob ausgerechnet gegen Renshausen der Knoten platzt, ist fraglich. Christina Risel ist im Urlaub. Ann-Kathrin Gaulke fällt mit Verdacht auf Kreuzbandriss aus. Und Selen Sariboga ist im Training umgeknickt. Ihr Einsatz ist fraglich.

veröffentlicht am 14.10.2010 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt