weather-image
11°
×

Afferder 4:0-Sieg in Eimbeckhausen

Jörn Harland stellt die Weichen

Eimbeckhausen. Mit einem 4:0-Sieg beim VfB Eimbeckhausen unterstrich Eintracht Afferde eindrucksvoll seine Titelambitionen in der Fußball-Kreisliga. Die Elf von Trainer Dietmar Harland benötigte allerdings 40 Minuten Anlauf, ehe sich einige Lücken in der bis dato kompromisslos agierenden VfB-Abwehr auftaten. Als Dosenöffner betätigte sich Jörn Harland (39.), der die erste richtige Möglichkeit zur Afferder Führung nutzte. Der VfB Eimbeckhausen drängte zwar bis zur Pause noch auf den Ausgleich, hatte durch Matthias Thiele und Anes Hot auch zwei Chancen, doch das Tor traf wiederum nur Afferde. Kaum waren die Akteure aus der Kabine machte Jan-Patrick Lange (46.) mit dem 2:0 schon fast alles klar. Florian Selchow (54.) und Timo Guschewski (90.) beseitigten dann alle Zweifel am sechsten Saisonsieg. Pech für den VfB, dass sich mit Maik Kosmann, Kevin Haußer und Matthias Thiele während der Partie noch drei Spieler verletzten – ein echtes Aufbäumen gegen die drohende Niederlage war so nicht mehr möglich. ro/awa

veröffentlicht am 20.09.2015 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige