weather-image
17°
Zehn Neue für Harland / Auch Voß aus Marienau kommt

Jetzt klopft Lauenstein ans Kreisliga-Tor

Lauenstein. Platz fünf reichte nicht – das Tor zur Fußball-Kreisliga blieb diesmal noch verschlossen. Nun aber will der MTV Lauenstein in der neuen Saison wesentlich energischer anklopfen. „Wir sind für den Kampf um den Aufstieg sehr gut gerüstet“, gibt sich Trainer Dietmar Harland beim Blick auf seine Neuzugänge zuversichtlich. Gleich zehn Verstärkungen zog der MTV an Land und hat seinen Kader damit enorm aufgepolstert.

veröffentlicht am 18.06.2013 um 12:40 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_6420188_sp555_2006.jpg

Aber auch der eigene Nachwuchs wird dabei in die Pflicht genommen und so werden mit Ian Grondey, Bengt Brock und Kai Göldner drei „junge Wilde“ ihre Premiere in der 1. Kreisklasse feiern. „Die werden ordentlich Dampf machen“, ist Harland überzeugt. Die größten Hoffnungen ruhen allerdings auf Marcel Vönöky, Andreas Dörries, Marcel Lemke vom WTW Wallensen und Daniel Voß von der SGG Marienau. Das Quartett schnupperte schon jahrelang Kreisliga-Luft und soll nun Führungsqualitäten zeigen. Fabian Schwenke (SF Osterwald) sowie Rene Olthoff und Daniel Lüdtke (beide Wallensen II) wollen ebenfalls den Sprung in Harlands künftige Startelf packen. „Vielleicht können wir noch einen Neuzugang präsentieren“, ließ Lauensteins Coach offen. Wie auch immer, er und sein Assistent Axel Lehnhoff haben eine schlagkräftige Formation zur Verfügung, die von Beginn an zu den Titelfavoriten in der 9. Liga zählen wird.

Erste wertvolle Erkenntnisse über die Spielstärke seiner Neuzugänge gewann Harland bereits beim Klaus-Schumacher-Gedächtnis-Pokal. Hier siegte Lauenstein im Finale deutlich mit 6:3 gegen Marienau. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare