weather-image
20°
×

SG 74 empfängt Landesliga-Tabellenführer HSC Hannover

Ist die Bicknell-Elf für eine Überraschung gut?

Bezirk Hannover. Jetzt kann die SG Hameln 74 beweisen, ob sie das Zeug dazu hat, in der Fußball-Landesliga oben mitzuspielen. Denn am Sonntag (15 Uhr) kommt mit dem HSC Hannover der aktuelle und noch ungeschlagene Tabellenführer nach Hameln. Und der ist zurzeit richtig gut drauf.

veröffentlicht am 01.10.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Die Zwischenbilanz des HSC ist beeindruckend: 22 Punkte und 27:4 Tore. Und das nach acht Spieltagen. Die Hannoveraner haben nicht nur den besten Angriff und mit Ertan Ametovski (zehn Saisontreffer) den besten Torjäger der Liga, sondern auch die beste Abwehr. Auch wenn beim HSC der gesperrte Mohammad Charour fehlen wird, der beim 2:1-Sieg gegen Sulingen kurz vor Schluss wegen Nachtretens Rot sah, steht fest: Die SG 74 muss sich im Vergleich zur 2:4-Pleite in Pattensen steigern, wenn sie gegen den Titelfavoriten eine Chance haben will. Das gilt insbesondere für die Defensive. In Pattensen kassierte die SG 74 gleich drei Kopfball-Gegentore, über die sich Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers hinterher mächtig ärgerte: „Die dürfen einem Landesligisten, der unter den ersten sechs Teams stehen will, nicht passieren.“ Was vor der Partie gegen den HSC Hoffnung macht, ist die Heimstärke der SG 74. Gerade zu Hause an der Heinestraße ist die Bicknell-Elf immer für eine Überraschung gut. Vielleicht ja auch am Sonntag…aro

Schweres Heimspiel: Hamelns Trainer Paul Bicknell trifft am Sonntag mit der SG 74 auf den Tabellenführer HSC Hannover. nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige