weather-image

Frauenfußball: Holzhausen startet bei der SG Achtum/Einum

Inters Bezirksliga-Comeback

BAD PYRMONT. Boris Megerle, vor einem Jahr bei den Fußballerinnen von Inter Holzhausen vom Co-Trainer zum Chefcoach befördert, ist Optimist. Der Erfolgscoach, dem mit Inter nach einem Jahr Kreisliga umgehend das Bezirksliga-Comeback gelang, hat ein klares Ziel: „Wir wollen uns auf Dauer in der Bezirksliga festsetzen.“

veröffentlicht am 18.08.2017 um 16:53 Uhr

Trainer Boris Megerle Foto: KF
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und die Voraussetzungen an der Bahnhofstraße stimmen. „Wir sind auf allen Positionen doppelt besetzt“, sagte Megerle von dem Auftaktspiel (Sa., 17 Uhr) beim Mitaufsteiger SG Achtum/Einum. „Selbst wenn aus der Stammelf einige Spielerinnen fehlen, wollen wir mindestens einen Punkt mitbringen. Auch wenn wir gleich im ersten Spiel gegen einen völlig unbekannten Gegner gefordert sind.“ Megerle setzt auf mannschaftliche Kontinuität, doch vor allem zwei Spielerinnen geben Tempo und taktische Richtung im Inter-Spiel an. Dreh- und Angelpunkt in der Offensivabteilung ist Stefanie Schlehaider, die mit 17 Toren in der abgelaufenen Saison einen überragenden Part spielte. Und im Mittelfeld ist die 38-jährige Spielmacherin Nathalie Schmiedeskamp immer noch Gold wert. „Die darf beim Training auch mal fehlen“, verriet der Trainer.

Der HSC BW Tündern II, Hameln-Pyrmonts zweites Team in der Frauen-Bezirksliga, spielt (Sa., 18.30 Uhr) am Lawerweg gegen den SV Gehrden.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt