weather-image
21°
×

Inter Holzhausen: Matthias Koch neuer Coach

Nun ist es raus: Matthias Koch wird neuer Coach beim Landesliga-Schlusslicht Inter Holzhausen. Koch wird Nachfolger von Thomas Bertram. Holzhausens Fußball-Chef hatte  kurz nach dem Saisonstart von Trainer Mario Reinhold als Interimscoach übernommen.  

veröffentlicht am 25.10.2012 um 09:36 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Die Trainersuche ist beendet.  Der SC Inter Holzhausen hat einen Nachfolger für Mario Reinhold, der kurz nach dem Saisonstart entlassen wurde, gefunden. Matthias Koch soll das Landesliga-Schlusslicht vor dem drohenden Abstieg retten. Das teilte Fußball-Chef Thomas Bertram, der zuletzt auch als Interimscoach tätig war, der Dewezet mit.

Koch, der in der vergangenen Saison noch das Tor des MTV Lauenstein hütete, wird bei dieser Aufgabe von Hendrik Scheel von der TSG Emmerthal unterstützt. Der Kontakt zu Koch bestehe laut Bertram schon einige Monate. "Zu diesem Zeitpunkt stand jedoch die Trainerfrage noch überhaupt nicht zur Diskussion. Erst als sich der Verein von Mario Reinhold getrennt hatte, wurde der Kontakt wieder intensiviert“, sagt der Vereinsvorsitzender Stefan Bertram. "Wir sind froh, die Trainersuche abgeschlossen zu haben. Nun werden wir alles daran setzen den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen, so Bertram. Koch selbst spricht von einer "spannenden Aufgabe": "Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war das professionelle Umfeld, die kontinuierliche Zusammenarbeit mit der m&i-Fachklinik und die leidenschaftliche Unterstützung von Thomas Bertram. Entscheidend waren auch die Spiel- und Trainingszeiten. Das alles passt bei Inter auch aus beruflicher Hinsicht zusammen“, so Koch. „Sportlich wollen wir von Training zu Training, von Spiel zu Spiel kleine Schritte vorankommen, die Ergebnisse immer ein Stück besser gestalten und am Ende dann mal sehen, was unterm Strich rauskommt“, so Koch abschließend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige