weather-image
×

Inter Holzhausen: Henning Lücke ab Sommer neuer Coach

Fußball (red). Auf der Suche nach einem Nachfolger für das zurückgetretene Trainergespann Lutz Klingen und Andre Magerkurth ist der SC Inter Holzhausen fündig geworden. Ab sofort übernehmen Christian Hensel und Cengiz Colak die Verantwortung für die 1. Mannschaft aus dem Inter-Park. Ihr Engagement ist jedoch bis zum Ende der Saison 2011/2012 befristet.

veröffentlicht am 19.12.2011 um 18:19 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

Auf der Suche nach einem Nachfolger für das zurückgetretene Trainergespann Lutz Klingen und Andre Magerkurth ist der SC Inter Holzhausen fündig geworden. Ab sofort übernehmen Christian Hensel und Cengiz Colak die Verantwortung für die 1. Mannschaft aus dem Inter-Park. Ihr Engagement ist jedoch bis zum Ende der Saison 2011/2012 befristet. Aber auch für die kommende Saison sind die Weichen bereits gestellt. "Ab dem Sommer wird Henning Lücke die Mannschaft übernehmen. Henning Lücke ist zur Zeit noch als Trainer der Reserve von Königsförde aktiv und leistet dort herrvorragende Arbeit", so Inters Fußballobmann Thomas Bertram. "Henning ist ein wahrer Glücksgriff für uns, denn er arbeitet hier in Bad Pyrmont und kennt somit das Umfeld recht gut. Es brauchte auch kein große Überredungskunst um Henning für uns zu gewinnen, da er weiß, dass er bei seiner Arbeit die vollste Unterstützung von Seiten des Vereins erhalten wird." Auch die Planungen für die neue Saison sind bereits angelaufen und die ersten Gespräche über Neuverpflichtungen wurden geführt, wobei sich durchaus positive Aspekte ergeben haben. "Am Wichtigsten für uns ist es jedoch jetzt die Mannschaft nach den Turbulenzen der letzten Wochen wieder aufzubauen, denn auch nach dem Abgang von Cem Saglam zu United Pyrmont steckt immer noch genug Potenzial in unserem Team, um eine gute Rolle in der Leistungsklasse zu spielen", so Bertram weiter.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige