weather-image
23°

Reserve startet gegen Mellendorf in die Bezirksliga-Relegation

In Tünderns Fahrstuhl nach oben ist noch Platz

HAMELN-PYRMONT. Tünderns Reserve startet am Mittwoch gegen Mellendorf in die Bezirksliga-Relegation.

veröffentlicht am 04.06.2019 um 12:01 Uhr

Macht er wieder Luftsprünge? Torjäger Hassan Dukuly (HSC II). nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im blau-weiß geschmückten Fahrstuhl nach oben ist noch Platz. Dort feiert die 1. Herrenmannschaft zwar schon ausgiebig den sensationellen Aufstieg in die Fußball-Oberliga, aber Tünderns Reserve möchte die Schwalben-Festspiele nun etwas verlängern. Damit es auch so kommt, muss er gelingen: Der Sprung in die Bezirksliga. Der Kreisliga-Zweite aus Hameln-Pyrmont hat dabei den Vorteil, dass er am Mittwoch (19 Uhr) gleich mit einem Heimspiel gegen den Mellendorfer TV in die Relegationsrunde einsteigen kann. Allerdings nicht auf der Kampfbahn, denn dort hat die Stadt Hameln schon mit dringend notwendigen Ausbesserungsarbeiten begonnen.

„Für uns zwar ein kleiner Wermutstropfen, aber auch auf dem Sportplatz in Tündern werden wir alles in die Waagschale werfen, was drin ist“, blickt Trainer Timo Dubberke dem Duell gegen den Kreisliga-Zweiten aus der Region Hannover gespannt entgegen. „Ich sehe uns aber nicht als Favorit, denn Mellendorf ist nur knapp im Titelrennen gescheitert und bringt viel Qualität mit“, stapelt der 44-jährige Coach im Vorfeld lieber tief. Verstecken muss und will er sich aber auch nicht mit seiner Mannschaft, denn schließlich ist alles möglich.

Personell kann Timo Dubberke bei der ersten Bewährungsprobe von Tündern II aus dem Vollen schöpfen und wird auch „eine schlagkräftige Truppe, in der die Mischung stimmt“ aufbieten. Auf dem Relegationskarussell sitzt mit dem TuS Harenberg aber auch noch ein dritter Klub, der erst einmal nur als Zuschauer fungiert. Wann die HSC-Reserve auf den Bezirksliga-Viertletzten der Staffel 2 trifft, entscheidet sich aber schon am Mittwoch.

Bei einem Sieg gegen Mellendorf reisen Torjäger Hassan Dukuly (14 Saisontreffer) und seine Teamkollegen erst am 15. Juni (Samstag) in die Nähe von Seelze, bei einer Niederlage dagegen schon am kommenden Samstag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?