weather-image
21°
×

Salzhemmendorfs Trainer Dirk Schumacher hört am Saisonende auf

Im Sommer ist Schluss

Salzhemmendorf. Fußball-Kreisligist BW Salzhemmendorf muss sich für die nächste Saison einen neuen Trainer suchen, denn Dirk Schumacher wird nach Auskunft von Spartenleiter Kurt Meyer „auf eigenen Wunsch“ seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Wer sein Nachfolger wird, steht laut Meyer noch nicht fest: „Wir suchen einen Trainer, der gut mit jungen Spielern arbeiten und sie weiterentwickeln kann.“ So wie es Schumacher in seinen fast vier Jahren als Coach der Blau-Weißen gemacht hat – mit Erfolg. „Schuster“, wie Schumacher im Ostkreis genannt wird, übernahm in Salzhemmendorf die Herrenmannschaft, „als es unserer Fußball-sparte nicht besonders gut ging“. Aus den Niederungen der 1. Kreisklasse führte Schumacher die Blau-Weißen, mit denen er 2013 Staffelmeister wurde, zurück in die Kreisliga. Die mit hoffnungsvollen Talenten gespickte Mannschaft zählte vor Saisonbeginn zu den Titelfavoriten. Als Tabellen-7. (25 Pkt.) blieb die Schumacher-Elf zwar bisher hinter den Erwartungen zurück, aber in der neuen Saison dürfte BW zu den Aufstiegskandidaten zählen. „Unser Ziel ist die Bezirksliga“, sagt Meyer. Denn bis auf Trainer-Sohn Kevin Schumacher, der im Sommer den Verein Richtung Bad Pyrmont verlässt, bleibt der Kader zusammen.aro

veröffentlicht am 15.01.2015 um 11:41 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige