weather-image
11°

Humboldt-Trophy: Bisperode und Aerzen Gruppensieger

Fußball (gök). Kassierer „Ed“ Tiel hatte an der Kasse alle Hände voll zu tun. Über 350 Zuschauer strömten am ersten Tag in die Salzhemmendorfer KGS-Sporthalle zur WTW-Humboldt-Trophy.

veröffentlicht am 28.12.2012 um 11:06 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

Foto: gök

Fußball (gök). Kassierer „Ed“ Tiel hatte an der Kasse alle Hände voll zu tun. Über 350 Zuschauer strömten am ersten Tag in die Salzhemmendorfer KGS-Sporthalle zur WTW-Humboldt-Trophy des Sportvereins Weenzen-Thüste-Wallensen. Lediglich das Fernbleiben vom SSV Elze trübte etwas das Gesamtbild. Der souveräne Spitzenreiter der 1. Kreisklasse im Landkreis Hildesheim erschien einfach nicht zum Turnier und hielt es noch nicht einmal für nötig, sich abzumelden. Entsprechend angesäuert reagierte Frank Batke von der Turnierleitung: „So etwas macht man einfach nicht. Wir haben hier schließlich viel Arbeit in die Organisation gesteckt.“ Folglich wurden alle Spiele der Elzer mit 0:5 Toren gewertet.

In der Gruppe B schlug sich der Duinger SC beachtlich und schied mit Pech und fünf Punkten auf der Habenseite vor der Finalrunde am Samstag aus. Duingen war die einzige Mannschaft der Gruppe, die dem souveränen Gruppensieger - Kreisligist MTSV Aerzen - überhaupt einen Punkt abnehmen konnte. Gegen den Bezirksligisten FC Springe erreichte der DSC nach tumultartigen Szenen und zwei Zwei-Minuten-Strafen für den FC Springe in der letzten Sekunde noch ein verdientes 1:1. Gegen den Kreisligisten SSG Marienau gab es allerdings eine deftige 1:4-Niederlage. Im Derby wurde die zweite Mannschaft des Gastgebers WTW mit 3:1 besiegt.

 

Heute um 17 Uhr geht es weiter: In der Gruppe C kämpfen die SSG Halvestorf, FC Latferde, BW Salzhemmendorf, SSV Königsförde und SC Diedersen um die Zwischenrundentickets, in der Gruppe D die SpVgg. Bad Pyrmont, WTW Wallensen, SC Börry, TB Hilligsfeld und TSV Marienhagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt