weather-image
25°
×

Nach 1:1 bei Tündern III wartet jetzt 07

Hubel rettet Reher

Hameln-Pyrmont. Chance vertan. Mit dem dürftigen 1:1 im Nachholspiel beim Tabellenletzten HSC Tündern III verpasste Germania Reher in der 1. Fußball-Kreisklasse den vorher möglichen Sprung auf Platz drei. Die frühe Führung der Gastgeber durch Maikel Bergmann (11.) konnte Chris Hubel (67.) nur noch ausgleichen. Großes Pech hatte Tünderns Jan Hartinger, der mit Verdacht auf Kreuzbandriss vorzeitig ausscheiden musste. Bereits heute Abend (19.30 Uhr) steigt das Verfolgerduell zwischen dem TSV Nettelrede (13 Punkte) und dem SV Hajen (12). Spitzenreiter FC Preußen Hameln (19) hat am Sonntag um 15 Uhr Germania Reher zu Gast und der Tabellenzweite SG Flegessen/Süntel (15) erwartet Tündern III.

veröffentlicht am 01.10.2015 um 15:04 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Der 9. Spieltag im Überblick: Nettelrede – Hajen (Fr., 19.30 Uhr), Hamelspringe – Königsförde, FC Preußen – Germania Reher, SG Flegessen/S. – Tündern III, TuS Rohden/S. – SG Hameln 74 II (alle Sonntag, 15 Uhr). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige