weather-image
15°
×

ESV 1:0 dank Böttcher / Hastenbeck 2:4

Hier zeigt Miriam ihr Tor-Tänzchen

Fußball (ro/kf). Für die Frauen des SV Hastenbeck hat in der Oberliga Niedersachsen endgültig der Abstiegskampf begonnen. Auch beim TSV Limmer kassierte die Mannschaft um Spielertrainerin Yvonne Harms eine 2:4 (1:3)-Pleite. Mit den Gegentoren von Nicole Glowatzki (13.), Levke Holzer (34.), Viktoria Kauke (39., 54.) waren Hastenbecks Damen gut bedient, denn schon in der ersten Halbzeit bewahrte Torhüterin Rebecca Herda ihr Team vor einem höheren Rückstand. Maline Dahler (40.) und Daniela Schliebe (85.) hielten mit ihren Toren die Niederlage in Grenzen.

veröffentlicht am 16.09.2012 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Eintracht Hameln orientiert sich in der Landesliga der Frauen weiterhin in Richtung Spitzengruppe. Beim 1:0 gegen Hannover 96 gelang dem Mende-Team bereits der dritte Sieg im vierten Spiel. Miriam Böttcher (44.) erzielte kurz vor dem Pausentee den entscheidenden Treffer per Kopf. Vorausgegangen war ein perfekt getimter Freistoß der überragenden Franziska Söhlke. Im zweiten Durchgang verteidigte der ESV mit Glück und Geschick den knappen Vorsprung. Viel Lob gab es noch für die einsatzfreudige Carmen Bockstiegel. „Samstag in Sebbenhausen müssen wir uns aber erheblich steigern“, weiß Mende.

Grund zur Freude hat auch der SC Diedersen, denn endlich ist der Knoten geplatzt. Ausgerechnet gegen den vorher höher eingeschätzten Tabellenzweiten Lembruch gelang der Stamm-Elf mit 1:0 der erste Saisonsieg. Sonja Debicki erzielte das goldene Tor in der 86. Minute. Eine 2:7-Heimpleite kassierte Inter Holzhausen gegen Havelse II. Zweimal traf Schmiedeskamp.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige