weather-image
13°

Fußball: Markus Wienecke wird ab Sommer neuer Trainer beim TB Hilligsfeld und will aufsteigen

„ Hier ist einiges möglich“

HILLIGSFELD. Markus Wienecke wird ab Sommer neuer Trainer beim TB Hilligsfeld. Bis Saisonende trainiert Wienecke, der beim TBH das Trainer-Duo Günther Kauder/ Muhammet Sen ablöst, noch den Holzmindener Kreisligisten MTSV Eschershausen.

veröffentlicht am 06.03.2019 um 13:16 Uhr

Einig: Trainer Markus Wienecke und Bastian Hensel. Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der verlorene Sohn kehrt zurück. Nach einer rund sechseinhalbjährigen Tingeltour durch die Region Hannover und den Landkreis Holzminden mit den drei Stationen FC Springe, VfR Hehlen und MTSV Eschershausen sitzt Trainer Markus Wienecke in der neuen Saison wieder im Kreis Hameln-Pyrmont auf der Bank. Allerdings ein paar Etagen tiefer als zuletzt.

Sein neuer Auftrag: Er soll den TB Hilligsfeld als Nachfolger des Duos Günther Kauder/ Muhammet Sen möglichst wieder in etwas höhere Regionen führen. Derzeit findet sich der einstige Bezirksklassenklub in der 2. Fußball-Kreisklasse zwar auf Platz zwei wieder, besitzt aber im Moment bei sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter TSV Hachmühlen (39) nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg. „Die Mannschaft wollte ja eine Veränderung haben. Ich habe von Anfang an das Gefühl gehabt, dass es einfach passt. Wir sind da auf einer Wellenlänge. Wir freuen uns, dass Markus zugesagt hat“, blickt TB-Spartenleiter Bastian Hensel positiv in die Zukunft. Geht auch Wienecke so, den vor allem das Vereinskonzept überzeugt hat. Dank seiner hervorragenden Jugendarbeit möchte der Verein den sportlichen Weg vorrangig mit eigenen Spielern weitergehen. Und das ist auch die Philosophie des neuen Trainers. „Da auch die Herrenspieler in Zukunft gerne weiter zusammenspielen wollen, ist in den nächsten Jahren einiges möglich,“ glaubt Markus Wienecke. Seine Ziele sind deshalb auch klar definiert: „Wir wollen in die 1. Kreisklasse aufsteigen und dann schauen, ob nicht auch eine Rückkehr in die Kreisliga möglich ist. Das Gute ist: Wir freuen uns, wenn wir aufsteigen, müssen aber nichts erzwingen.“ Vier A-Jugendliche aus dem Landesliga-Kader der JSG Hameln-Land könnten zudem im Sommer in den Herrenbereich des TBH aufrücken. Gespräche wurden von Hensel bereits geführt. ro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt