weather-image
15°
Zweifacher Torschütze beim 6:0-Sieg gegen Damla Genc / Tündern nur ein Tor besser als Eilvese

Herzschlagfinale! Beckmann ist der Held

Hannover. Das ist der Wahnsinn! 6:0 bei Damla Genc Hannover gewonnen, aber trotzdem bis zum Schlusspfiff gezittert. Ein wahres Herzschlagfinale erlebte Landesligist HSC BW Tündern am letzten Spieltag der Saison. Nach der 4:0-Führung durch Torben Achilles (19.) und Robin Tegtmeyer (23., 35., 52.) schoss sich Niklas Beckmann zum Helden. Seine beiden Treffer (62., 80.) zum 6:0-Endstand waren am Ende Gold wert. Denn der TSV Pattensen ließ sich zur gleichen Zeit bei Tünderns hartnäckigem Kontrahenten STK Eilvese gleich mit 9:0 vorführen. „Wir sind stinksauer auf die Pattenser“, sagte Pressesprecher Karsten Leonhart und ließ noch einmal richtig Dampf ab.

veröffentlicht am 02.06.2013 um 20:48 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_6387155_sp996_0306.jpg

Doch am Ende reichte das halbe Dutzend in der Landeshauptstadt. Punktgleich, aber in der Endabrechnung immerhin ein Törchen besser als die Eilveser. Den Blau-Weißen war es nach dem Spiel total egal. Bei denen herrschte, als die Nachricht aus Eilvese angekommen und die Rechnung aufgegangen war, der absolute Ausnahmezustand. Da zeigte sich auch Karsten Leonhart deutlich entspannter: „Ein glückliches Ende nach einer spannenden Saison, die aber doch mehr Tiefen als Höhen hatte.“

Das große Zittern tat eigentlich gar nicht nötig, denn schon in den ersten 45 Minuten war deutlich mehr drin, als die solide 3:0-Führung. „Da hätten wir eigentlich schon nach den ersten 20 Minuten klar führen müssen“, stellte Leonhart fest. Doch bis dahin hatten die Schwalben-Stürmer noch Ladehemmungen. Richtig in Fahrt kamen die Tünderaner erst, als ausgerechnet Abwehrspieler Torben Achilles der Offensivabteilung vormachte, wie Tore geschossen werden.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt