weather-image
×

Klein Berkel 2:1 / Reckemeyer überragt

Herrmann macht Harland froh

Fußball. 45 Minuten stand Klein Berkels Trainer Dietmar Harland bei der Bezirksliga-Premiere seines TSV Klein Berkel im Heimspiel gegen den TSV Barsinghausen der Angstschweiß auf der Stirn. In der zweiten Halbzeit konnte er deutlich entspannter auf der Bank sitzen, denn da geriet der 2:1 (2:1)-Auftaktsieg seiner Mannschaft nicht mehr in Gefahr. Barsinghausen sorgte von Beginn an für viel Schwung und ging auch aggressiv in die Zweikämpfe. Da fiel das 1:0 durch Dominique Glaubitz (12. Minute) für den Aufsteiger aus Klein Berkel fast aus heiterem Himmel. Dagegen war Barsinghausens Ausgleich durch Thorsten Gräler nach 27 Minuten fast schon überfällig. Mehr ließ Klein Berkels Abwehr aber nicht zu. Dafür gelang Sascha Herrmann zwei Minuten vor der Pause die erneut glückliche Führung.

veröffentlicht am 08.08.2010 um 19:56 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:49 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein völlig anderes Spiel. Barsinghausen fiel vor allem in der Offensive nur noch wenig ein. „In den ersten 20 Minuten haben wir es versäumt, unsere Führung auszubauen“, stellte Harland nach dem Schlusspfiff fest. Danach drängten die Gäste zwar noch einmal auf den Ausgleich, doch die Abwehr um Jan Seifert und den überragenden Torhüter Marlon Reckemeyer hatte die Offensivkräfte der Gäste nun fest im Griff.

Klein Berkel: Reckemeyer – di Sapia, Seifert, Spatz, Koch – Kowalski, Risel (46. Weirich), Specht (35. Gess), Glaubitz – Schimanski, S. Herrmann (86. A. Selensky).

Der mit dem Ball tanzt: Klein Berkels Torjäger Dennis Schimanski stellt seine technischen Qualitäten unter Beweis: Teamkollege

Agostino di Sapia (Mitte) und Robert Just vom TSV Barsinghausen können nur staunen.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt