weather-image
Hastenbecker 2:1 / Tündern verliert 1:3

Hauptrolle für Stolle

HAMELN-PYRMONT. Der Reuteranger bleibt weiterhin eine Festung. Mit dem 2:1 (0:0)-Sieg gegen den TSV Bemerode stockten die Fußball-Frauen des SV Hastenbeck ihre Heimbilanz nun schon auf 19 Punkte aus sieben Spielen auf und verteidigten damit auch den dritten Platz in der Oberliga.

veröffentlicht am 25.11.2018 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 25.11.2018 um 16:40 Uhr

Matchwinnerin in Hastenbeck: Jana Stolle (re.). Foto: nls/Archiv
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der sechste Heimdreier fiel allerdings unter die Kategorie Schwerstarbeit, denn erst drei Minuten vor dem Ende machte Jana Stolle für die Lity-Elf auch alles klar. Zuvor hatte sie zwar schon die Führung (76.) erzielt, die der überraschend starke Tabellendrittletzte aber postwendend durch Hanna Ohm (78.) ausgleichen konnte.

Für Schlusslicht HSC BW Tündern war der noch amtierende Oberliga-Meister FFC Renshausen dagegen erwartungsgemäß eine Nummer zu groß und so konnte die 1:3 (0:1)-Niederlage auch keinen wirklich überraschen. Bis zur Pause war die Stamm-Elf trotz des 0:1-Rückstandes durch Annika Dernedde (11.) aber noch im Geschäft. Erst danach sorgten dann Lena Schwerthelm (48.) und Nadine Schwarzkopf (52.) mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse. Der Anschlusstreffer von Jana Piontek (62.) brachte dann nur noch ein wenig Ergebniskosmetik für den Tabellenletzten, der nun dem ultimativen Kellerkracher am kommenden Sonntag (13 Uhr) gegen den Vorletzten SVG Göttingen entgegenblickt. ro

Information

Der HSC Tündern II unterlag mit 1:3 in Heinde und bleibt im Mittelfeld hängen. Für den HSC war Loreen Obst erfolgreich. Schlusslicht FC Latferde verlor deutlich mit 1:5 gegen Schwüblingsen. Der Ehrentreffer gelang Denise Freudenberg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt