weather-image
13°
×

10:3-Pokalsieg in Nettelrede / ESV müht sich zum 2:0 / Aus für Inter

Hastenbecker Schützenfest

Bezirk Hannover. „Ein nettes Spielchen“, freute sich Teammanagerin Sabine Thimm und war nach dem 10:3-Schützenfest der Hastenbecker Landesliga-Frauen in der 1. Runde des Bezirkspokals beim klassentieferen TSV Nettelrede zufrieden. Die Entscheidung war schon nach 15 Minuten gefallen.

veröffentlicht am 31.08.2014 um 20:26 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:41 Uhr

Bianca Lity eröffnete den Torreigen nach fünf Minuten. Lara Meier (12., 25.), Nathalie Datta (15.) und erneut Lity (40.) bauten die Führung bis zur Pause auf 5:0 aus. Nach einer Viertelstunde Leerlauf und zwei Gegentreffern durch Ann-Kathrin Giebel (50.) und Annalena Oltrogge (53.) setzten Luisa Schadeck (58., 64.), erneut Meier (69., 88.) und Jana Stolle (85.) das Toreschießen fort. Zwischenzeitlich traf Meike Schwekendiek (75.) zum 3:8.

Eine Runde weiter ist auch Landesliga-Aufsteiger Eintracht Hameln. Das Team von Trainer Sven Brostedt mühte sich allerdings zu einem mageren 2:0-Sieg beim Bezirksligisten MTV Derental. Jaqueline Janssen (50.) und Meike Sieverding (84.) zauberten nach torloser erster Hälfte mit ihren Treffern wenigstens noch ein dezentes Lächeln ins Gesicht des ESV-Coaches. Der musste eine Woche vor dem Punktspielstart gegen Germania Helstorf allerdings noch viel Sand im Getriebe registrieren. „Das war teilweise unterirdisch, aber letztlich zählt nur der Sieg“, hakte Brostedt die wenig berauschenden 90 Minuten schnell ab.

Aus dem Wettbewerb verabschiedete sich Inter Holzhausen. Nach dem 1:3 in Heinde/Wesseln kann sich Trainer Rolf Schünemann voll und ganz auf die Punktspielserie konzentrieren. Inter hielt gut mit, kassierte aber vor der Pause zwei unnötige Gegentreffer. Nach dem 1:2 durch Natalie Schmiedeskamp (75.) drängte Holzhausen auf den Ausgleich, wurde aber in der 89. Minute noch einmal ausgekontert.kf/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt