weather-image
20°

Harland: "Wir sind chancenlos"

Hameln (aro). Was ist bloß mit dem TSV Klein Berkel los? Bei der 1:2-Heimpleite gegen den SV Nienstädt erreichte beim Bezirksliga-Aufsteiger nur Andrej Weirich Normalform. „Alle anderen Spieler standen total neben sich“, sagte Coach Dietmar Haarland, der dem Gegner Respekt zollte. „Nienstädt hat hoch verdient gewonnen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance.“ Insbesondere das Stürmer-Duo Herrmann/ Schimanski hing in der Luft, weil die Unterstützung aus dem Mittelfeld fehlte.

veröffentlicht am 03.10.2010 um 19:41 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

Hameln (aro). Was ist bloß mit dem TSV Klein Berkel los? Bei der 1:2-Heimpleite gegen den SV Nienstädt erreichte beim Bezirksliga-Aufsteiger nur Andrej Weirich Normalform. „Alle anderen Spieler standen total neben sich“, sagte Coach Dietmar Haarland, der dem Gegner Respekt zollte. „Nienstädt hat hoch verdient gewonnen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance.“ Insbesondere das Stürmer-Duo Herrmann/ Schimanski hing in der Luft, weil die Unterstützung aus dem Mittelfeld fehlte. Nienstädt führte durch Guiliano Maione (4.) und Ylli Syla (59.) mit 2:0. Der eingewechselte Slava Gess (85.) erzielte kurz vor Schluss den Anschlusstreffer, der nur Ergebniskosmetik war. In der Nachspielzeit sah TSV-Keeper Dennis Eckl Rot. Tim Schwarze sah die Ampelkarte.
TSV Klein Berkel: Eckl – Koch (46. Bierwirth), Rose, Weirich, Spatz, Bierwirth, Specht (68. Schmidt), Risel, Meyer (61. Gess), Herrmann, Schimanski.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?