weather-image
×

Klein Berkel auf Reisen / Tündern erwartet Eldagsen / Sieg für Loges?

Harland spricht Klartext: „Müssen uns in Leveste mächtig steigern“

Fußball (kf). Nach dem Überraschungscoup gegen den TSV Barsinghausen will Bezirksliga-Aufsteiger TSV Klein Berkel am Sonntag (15 Uhr) auch beim TVJ Leveste keine kleinen Brötchen backen. Doch bevor die Reise an den Deister startet, wird Trainer Dietmar Harland mit seinen Spielern noch einmal Klartext sprechen. Denn beim 4:1 im Testspiel gegen Kreisligist Wallensen lief am Dienstag nicht alles rund. „Wir müssen uns steigern, wenn wir in Leveste Zählbares mitnehmen wollen“, ist sich Harland sicher. Beim TV Jahn, wo Routinier Christian Gilica immer noch die Fäden zieht, fehlen Julian Rose, Urlauber Slave Gess sowie Tobias und Dominic Meyer. Der Einsatz von Fabian Kowalski entscheidet sich kurzfristig.

veröffentlicht am 12.08.2010 um 21:09 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

Auf ungewohntem Geläuf bestreitet der HSC BW Tündern am Samstag (16 Uhr) sein erstes Heimspiel. In der Kampfbahn an der Ohsener Straße trifft die Elf von Trainer Siegfried Motzner auf den FC Eldagsen. Gefordert ist erneut die Abwehr, die sich beim 1:0-Auftaktsieg in Ronnenberg recht stabil zeigte. Morgen gilt es vor allem, Eldagsens Stürmer André Gehrke, in der vergangenen Saison mit 28 Treffern einer der Top-Torjäger der Liga, in den Griff zu bekommen. „Geduld ist gefragt“, hat Trainer Motzner seinen Spielern klargemacht. „Wir werden vor dem Tor des Gegners wie die Katze vor dem Mauseloch lauern und versuchen, Fehler zu nutzen“, umschrieb Pressesprecher Karsten Leonhart die Taktik.

Auch an der Pyrmonter Südstraße sind am Sonntag (15 Uhr) die Ziele der Spielvereinigung klar abgesteckt. Trainer Andreas Loges machte bereits vor dem gestrigen Abschlusstraining deutlich: „Gegen Evesen wollen wir natürlich drei Punkte holen.“ In der Abwehr rückt Moritz Lott wieder in den Kader, im Mittelfeld ist aber der Einsatz von Georgios Konstantinidis (Bauchmuskelzerrung) fraglich. Steigern müssen sich die Pyrmonter gegen Evesen – den Überraschungssieger des ersten Spieltages gegen den FC Springe – in der Abwehr. „Das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr hat in Eldagsen noch nicht richtig geklappt“, bemängelte Loges, der Marco Heetel erneut im defensiven Mittelfeld spielen lassen wird.

Klein Berkels Trainer Dietmar Harland – unzufrieden nach dem Testspiel-Sieg gegen Wallensen. Am Sonntag soll es in Leveste besser laufen.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt