weather-image
Fußball: Trainernachfolge in Wallensen geklärt

Harland kommt für Klose

WALLENSEN. Etwas überrascht waren die Verantwortlichen des Fußball-Kreisligisten WTW Wallensen schon. Vor einigen Wochen erklärte Trainer Uwe Klose, dass er aus persönlichen Gründen zum Sommer zurücktritt.
Der Vorsitzende Sven Köhne hatte da sofort Dietmar Harland und Axel Lehnhoff im Hinterkopf, da diese ab Sommer zur Verfügung stehen.

veröffentlicht am 03.04.2017 um 10:25 Uhr

Künftig beim WTW: Dietmar Harland und Axel Lehnhoff. Foto: nls
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihr Vertrag bei Eintracht Afferde wurde nicht verlängert. Eigentlich wollte zumindest Harland zunächst einmal eine Pause einlegen, doch „einen Anruf vom WTW hört man sich immer an“, so Harland. Die gute Infrastruktur, ruhige Vereinsführung und der Kader mit Potenzial überzeugte schließlich das Trainergespann, was schon seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet. Beide hatten sich in der Jugendarbeit kennengelernt und dann auch einige Jahre zusammen die Kreisauswahl der E-Junioren gecoacht. Nach dem ersten Trainerengagement von Harland in Klein Berkel arbeiteten beide dann das erste Mal zusammen beim MTV Lauenstein in der 1. Kreisklasse.

In den vergangenen drei Jahren coachte das Duo dann Eintracht Afferde, das sie wieder in die Kreisligaspitze zurückführten und jetzt auch noch sehr gute Chancen auf den Aufstieg haben. „Der WTW hat zwar einen relativ kleinen, aber starken Kader. Wir freuen uns darauf, in den nächsten Jahren auch sehr viele Spieler aus der guten Jugendabteilung des Vereins nach und nach im Herrenbereich behutsam aufzubauen, die dort zusammen mit den erfahrenen Spielern sicherlich eine gute Rolle spielen werden. Wir arbeiten beide sehr gerne mit jungen Spielern zusammen und freuen uns schon auf die Herausforderung, damit diese zusammen mit den älteren Spielern eine Einheit bilden“, so der 55jährige Harland, der nun auch weiterhin mit dem 53jährigen Axel Lehnhoff zusammenarbeiten wird. „Wir sind froh, dass wir die beiden für uns gewinnen konnten“, erklärt WTW-Sprecher Thomas Schütte im Gespräch.

Uwe Klose. nls
  • Uwe Klose. nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare