weather-image
10°

Drei Wienkopp-Tore bei Tünderns 4:2 gegen Hagen / Salzhemmendorf im Rausch

Hannes kann es

Hameln-Pyrmont. Der MTV Lauenstein festigte die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga mit einem 4:3- Sieg in Rohden. Die Verfolger Hagen und Klein Berkel ließen Federn.

veröffentlicht am 05.10.2014 um 19:07 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7481705_sp303_0610.jpg

BW Salzhemmendorf – SW Löwensen 9:2 (6:1). Trotz der frühen Führung durch Cavit Türksen (2.) war Löwensens Notelf am Ende chancenlos. Nach dem 0:1-Rückstand war der Platzverweis von Salzhemmendorfs Trainer Dirk Schumacher, dem nach einem rotwürdigen Foul an seinem Torjäger Sebastian Zschoch der Kragen platzte, und das Eigentor von Salih Durgun zum 1:1 (24.) für die Blau-Weißen der Hallo-Wach-Effekt, der die Wende einläutete. Michael Kahle (27.), Yannick Kassubek (33./45.+2) und Sebastian Zschoch (36./45.) sorgten für eine komfortable 6:1-Halbzeitführung, die Zschoch (55.), Malte Fitzner (71.) und Kahle (76.) noch ausbauten. Das Strafstoßtor von Klaydi Xhemali (90.) zum 9:2-Endstand war nur noch Ergebniskosmetik. Löwensens Salih Durgun sah zuvor Gelb-Rot.

Tündern II – Germania Hagen 4:2 (2:1). Hannes Wienkopp war mit drei Treffern (10./20./90.) der Germanen-Schreck. Außerdem zählte noch ein Eigentor von Felix Gerigh (88.) für Tündern II. Torjäger Nicolaus von Stietencron (43.) und Christiano Santos (77.) konnten die Partie für Hagen bis in die dramatische Schlussphase hinein offen gestalten.

VfB Hemeringen – TSV Klein Berkel 2:2 (1:0). Eine 2:0-Führung durch Tim Meyer (32.) und Nico Vogler (49.) reichte den VfB Hemeringen nicht zum Sieg. Andrej Weirich (53.) und Tim Tyler (60.) glichen für den Tabellendritten Klein Berkel aus.

SG Königsförde/H. – TSG Emmerthal 5:5 (1:4). „Mir fehlen die Worte“, sagte Emmerthals Coach Matthias Koch, denn der TSG reichte eine 4:1-Halbzeitführung nicht zum sicher geglaubten Sieg, weil die Königsförder nach dem Seitenwechsel eine furiose Aufholjagd starteten. Tore: 0:1 Cayan Altuntas (7.), 0:2 Daniel Magaschütz (18.), 1:2 Jan-Philipp Schneider (30.),1:3 Magaschütz (35.), 1:4 Yannick Garbsch (36.), 2:4 Zübeyir Akkurt (46.), 2:5 Altuntas (49.), 3:5 Ihsan Ircal (60.), 4:5 Gunnar Schwarz (85.), 5:5 Granit Karaliti (87.).

TuS Rohden – MTV Lauenstein 3:4 (1:2). Rohden bot Tabellenführer Lauenstein zwar eindrucksvoll Paroli, aber mit seinem Last-Minute-Treffer zum 3:4 besiegelte Marcel Vönöky die unglückliche Heimniederlage des TuS, der nach dem späten Ausgleichstreffer von Mischa Flaspöhler (90.) den erhofften Punkt noch aus der Hand gab. Weiter trafen Niklas Kaehler (3.), Linus Zorn (22./72.) für Lauenstein und Sirag Al-Bardawil (24./75.) für Rohden.

FC Latferde – RW Hessisch Oldendorf 5:0 (3:0). Schlusslicht RW Hessisch Oldendorf setzte auch in Latferde die Talfahrt fort. Für den FC trafen Spielertrainer Alexander Liebegott (12./88.), Patrick Borchers (30./40.) und Yannick Bohne (47.). aro/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt