weather-image
21°
Fußball: Nachholspiele am Haarwege und am Piepenbusch

Halvestorf und Hagen im Abstiegskampf

BEZIRK HANNOVER. Die große Euphorie, die nach der Winterpause beim Fußball-Bezirksligisten Germania Hagen und Trainer Eldar Zahirovic Einzug gehalten hatte, ist seit zwei Spielen verschwunden. Dafür schwebt nach dem 0:3 in Ambergau und dem 0:6 in Aerzen das Abstiegsgespenst wieder über Hagens Höhen.

veröffentlicht am 24.04.2017 um 15:26 Uhr

E. Zahirovic
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und heute (18.45 Uhr) droht beim SV Lachem, wo nach dem 1:1 gegen Spitzenreiter Tündernam Haarwege beste Stimmung herrscht, eine erneute Pleite. Noch dicker im Abstiegsschlamassel steckt nach dem 0:0 beim Vorletzten Bevern die SSG Halvestorf. Deshalb gibt es für Spartenleiter Burkhard Büchler (Di., 19.30 Uhr) am Piepenbusch gegen BW Neuhof auch kein Wenn und Aber: „Für uns zählen nur drei Punkte.“ Die Serie der Nachholspiele setzt (Di., 19.15 Uhr) beim FC Algermissen der TSV Bisperode fort, bei dem sich die Planungen für die kommende Spielzeit bereits Richtung Kreisliga orientieren.kf

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare