weather-image
14°
Holt die SSG nach 2011 und 2012 den dritten Supercup-Titel?

„Halvestorf sollte man immer auf dem Zettel haben“

HAMELN. „Halvestorf sollte man immer auf dem Zettel haben“: Holt die SSG nach 2011 und 2012 den dritten Supercup-Titel?

veröffentlicht am 25.01.2018 um 15:35 Uhr
aktualisiert am 25.01.2018 um 16:43 Uhr

Halvestorf stand vor fünf Jahren zum letzten Mal in einem Supercup-Finale. Foto: nls

Es hat etwas zu bedeuten, wenn der Trainer eines Topfavoriten auf den Supercup-Sieg etwas sagt wie: „Halvestorf sollte man immer auf dem Zettel haben.“ Das hatte Lachems Trainer Tarik Önelcin während der Qualifikation gemeint. Vielleicht hatte er die überzeugenden Auftritte beim Supercup im Hinterkopf. Die Siegerliste bestätigt: Mit Halvestorf sollten Teams und Zuschauer beim „Cup der Champions“ immer rechnen.

Die SSG war bei der zweiten Auflage noch im Finale an Preussen Hameln gescheitert, verlor 2009 mit 1:4 gegen den damaligen Oberligsten. Nur vier Jahre später hätten die Halvestorfer aber sogar den Titel-Hattrick perfekt machen können. Das ist bis jetzt noch keinem anderen Team gelungen. Auch Halvestorf nicht. Denn nach den Erfolgen 2011 und 2012 zog der Verein 2013 im Finale gegen die SG Hameln 74 den Kürzeren. Das Endspiel vor inzwischen fünf Jahren war allerdings auch die bislang letzte Finalteilnahme der SSG. Wer weiß, ob sich das bei der elften Auflage ändert.

In der Bezirksliga kämpfen die Halvestorfer aktuell jedenfalls nicht um die Spitzenplätze, sondern eher um den Klassenerhalt. Bis zur Winterpause holte das Team 15 Punkte aus elf Spielen, steht aber auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

Dass Trainer René Hau mit seiner Mannschaft überhaupt in der Bezirksliga spielt, stand bis kurz vor Ende der vergangenen Saison auf Messers Schneide. Erst am letzten Spieltag machten die Halvestorfer die direkte Rettung perfekt – durch ein Last-Minute-Tor zum 6:5 von Julian Maass im Entscheidungsspiel gegen Bisperode. Diese Saison will Coach Hau einen einstelligen Tabellenplatz mit seinem Team anvisieren. Und was ist beim Supercup drin?

Zur Auslosung sagte Torwart Fabian Moniac: „Ich sehe uns in der Gruppe als Außenseiter. Wir müssen unseren Fußball spielen und unsere Chancen konsequent nutzen. Wenn wir das machen, können wir weiterkommen.“mo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt