weather-image
21°

Halvestorf in Ballerlaune: Auch SSG-Keeper Moniac trifft

Aerzen/Hameln. SSG Halvestorf, SV Lachem und RW Hess. Oldendorf beim TBH-Cup weiter. TSG Emmerthal und TSV Klein Berkel beim Citipost-Cup mit weißer Weste Gruppensieger.

veröffentlicht am 20.12.2013 um 22:25 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_6811639_sp103_2112.jpg

 

Aerzen/Hameln. Beim Aerzener Citipost-Cup und beim Hilligsfelder TBH-Cup kämpfen seit gestern Abend die heimischen Kicker nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um wichtige Ranglistenpunkte für die Supercup-Quali.

Beim TBH-Cup stürmte die SSG Halvestorf, bei sich auch Keeper Fabian Moniac in die Torschützenliste eintrug, mit fünf Siegen und 26:4 Toren als Gruppensieger in die Zwischenrunde. Auch der SV Lachem, der im Auftaktmatch gegen die Piepenbuschkicker eine deftige 0:7-Pleite kassierte, kam mit 12 Punkten als Zweiter weiter – unter anderem durch neun Tore von Dominik Glaubitz. Das dritte Zwischenrunden-Ticket löste in der Vorrundengruppe A Rot-Weiß Hessisch Oldendorf (7 Pkt.). Die SG Flegessen (6 Pkt.), der TSV Klein Berkel (3 Pkt.) und Eintracht Afferde (1 Pkt.) mussten dagegen schon am ersten Tag schon wieder die Koffer packen. Die Vorrunde des TBH-Cups wird heute von 12 Uhr an fortgesetzt.

2 Bilder

Beim Citipost-Cup dominierten in der Gruppe A Geheimfavorit TSV Klein Berkel mit drei Siegen und der zweimal erfolgreiche Bezirksligist Eintracht Exten, der mit Marcel Buchholz (vier Tore) den auffälligsten Akteur stellte. Im Topduell hatte die Fenske-Elf mit 4:3 das bessere Ende für sich. Kreisligist SSV Königsförde (3 Pkt.) schied als Dritter aus. Komplett leer ging Aerzen II aus. In der Gruppe B überraschte die TSG Emmerthal beim Debüt von Torjäger Mike König zu Beginn mit einem 3:1-Erfolg über den Bezirksligisten FC Springe und hatte nach dem 6:1-Triumph gegen Hehlen das Ticket für die Zwischenrunde bereits vorzeitig in der Tasche. Die Öenelcin-Truppe legte dann noch ein 2:1 gegen den westfälischen Bezirksligisten TuS Sonneborn nach und erreichte damit die volle Punktzahl. Gruppenzweiter wurde Sonneborn (6 Pkt.). Springe (3 Pkt.) durfte nur einmal beim 6:3 gegen Hehlen jubeln und verabschiedete vorzeitig. Heute geht’s in Aerzen ab 15 Uhr weiter.aro/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?